Blizzard zaubert Survival-Spiel mit neuem Universum aus dem Hut

Zwei Bilder, Infos aus einer Stellenausschreibung und Tweets von Blizzard-Mitarbeitern geben erste Anhaltspunkte zum noch namenlosen Spiel.

von Samara Summer,
26.01.2022 12:45 Uhr

Blizzard arbeitet an einer ganz neuen Marke mit einem eigenen Universum (Bildquelle: Blizzard). Blizzard arbeitet an einer ganz neuen Marke mit einem eigenen Universum (Bildquelle: Blizzard).

Blizzard sucht mit einer Stellenausschreibung nach Entwickler*innen, die ein ganz neues Universum mitgestalten möchten. Bei dem Projekt, für das Unterstützung gesucht wird, handelt es sich um ein Survival-Spiel, das aktuell noch unter der schlichten Bezeichnung Unannounced Survival Game läuft. Ein Tweet des Blizzard-Präsidenten könnte zudem bedeuten, dass die Arbeit an dem Titel schon weiter fortgeschritten ist.

Survival-Spiel von Blizzard

Darum geht es: Mit dem Unannounced Survival Game wagt sich WoW- und Diablo-Entwickler Blizzard zum ersten Mal in das Survival-Genre. Da die offizielle Ankündigung noch aussteht, gibt es bisher nicht allzu viele Informationen, doch aus dem Text der Stellenausschreibung, zwei ersten Bildern und Tweets des Blizzard-Teams lassen sich schon ein paar Dinge herauslesen. Wir wissen beispielsweise, dass es sich um ein ganz neues Universum handelt.

Klage gegen Activision Blizzard: Aktuell ist gegen Call of Duty-Publisher Activision Blizzard eine Klage wegen Diskriminierung, sexuellen Übergriffen und schlechten Arbeitsbedingungen im Gange. Alle Infos zu den Vorwürfen von vor einigen Wochen findet ihr hier, alles zum neueren Skandal rund um CEO Bobby Kotick hier. Einen Kommentar von GamePro-Chefredakteurin Rae Grimm bezüglich unserer Berichterstattung zum Thema findet ihr hier.

Erstes Bild zeigt wohl fantastische und normale Gegenwartswelt: Auf einem Bild sehen wir zwei Personen, die normale zeitgenössische Alltagskleidung tragen und offensichtlich mit einem Fahrrad, das unweit von ihnen an einem Felsen lehnt, in den Wald gefahren sind. Sie schauen durch einen Bogen aus Bäumen und Gestein, bei dem es sich vermutlich um ein Portal handelt, denn dahinter ist ein Schloss in den Wolken zu sehen.

Das Bild vermittelt den Eindruck von zwei Welten (Bildquelle: Blizzard).. Das Bild vermittelt den Eindruck von zwei Welten (Bildquelle: Blizzard)..

Die unterschiedlichen Anmutungen der Umgebungen diesseits und jenseits des Durchgangs deutet auf zwei Welten hin. Außerdem lassen die beiden abgebildeten Personen vermuten, dass wir im Online-Koop spielen können. Hinweise auf eine Singleplayer-Kampagne gibt es bislang nicht.

Zweites Bild sieht nach klassischer Fantasy aus: Das zweite Bild (oben im Artikel zu sehen) zeigt eine Frau im Wald, die eine ungewöhnliche Rüstung trägt. Sie ist fellbesetzt und der Helm erinnert an einen Wolfskopf. Ganz rechts im Bild ist außerdem ein Spiegel zu entdecken.

Mehr zu Survival-Spielen:

Tweets enthalten weitere Infos

Auf Twitter hat sich Craig Amai zu Wort gemeldet und seinen Stolz über die Entwicklung des Projekts und sein passioniertes Team ausgedrückt. Der Entwickler, der bereits seit 2004 für Blizzard tätig ist, hat beim Unannounced Survival Game die Leitung übernommen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Auch Blizzard-Präsident Mike Ybarra setzte kürzlich einen Tweet über das Spiel ab:

Ich habe viele Stunden dieses Projekts mit dem Team gespielt und ich bin unglaublich aufgeregt, was die Visionen des Teams angeht und die brandneue Welt, in die Spielende zusammen eintauchen können. [...]

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Ybarras Worte erhärten nicht nur den Verdacht, dass die kooperative Multiplayer-Erfahrung im Vordergrund steht. Die Aussage, er habe bereits viele Stunden gespielt, könnte auch einen Hinweis darauf geben, dass die Entwicklung des Spiels schon weit fortgeschritten ist und wir bald mit der offiziellen Ankündigung rechnen können. Der Titel soll für PC und nicht näher genannte Konsolen erscheinen.

Seid ihr neugierig auf das Spiel und sprechen euch die ersten Bilder an?

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.