CoD: Black Ops 4 - Spieler gewinnt Blackout-Runde nur mit Messer

Um eine Runde in Blackout zu gewinnen, bedarf es schon einiges an Skill und Nerven. Ein Spieler hat dieses Kunststück jetzt lediglich mit einem Messer geschafft.

von Dennis Michel,
10.12.2018 18:00 Uhr

Ein Sieg in Blackout ganz ohne den Einsatz von Schusswaffen? Ein Sieg in Blackout ganz ohne den Einsatz von Schusswaffen?

Eine Runde im Battle Royale-Modus Blackout von Call of Duty: Black Ops 4 zu gewinnen ist schon eine starke Leistung. Schließlich erfordert es neben taktischem Geschick auch einiges an Nerven, will man sich gegen alle Spieler durchsetzen.

Dem YouTuber Apotheosis_13 war diese Herausforderung allerdings nicht genug. Um den Schwierigkeitsgrad noch ein ganzes Stück nach oben zu schrauben hat er sich vorgenommen ein Match ganz ohne den Einsatz von Schusswaffen zu gewinnen.

Blackout-Sieg ohne Schusswaffen

Die einzige Waffe die er benutzen durfte war das Bowie-Kampfmesser, das Gegner bereits mit einem gezielten Stich tötet. Sämtliche Schusswaffen waren bei der Challenge verboten.

Trick 17: Um auch bei weit entfernten Gegnern schnell in den Nahkampf zu gelangen, benutzt Apotheosis den Greifhaken. Würde er die Distanz zu Fuß zurücklegen, hätten Gegner deutlich zu viel Zeit, um auf den nahenden Spieler zu reagieren.

Wer jetzt denkt, dem Spieler seien lediglich 1-2 glückliche Kills gelungen, den wird folgende Statistik wundern: Auf dem Weg zum Sieg hat der Pro-Gamer ganze acht Kontrahenten aus dem Weg geräumt. Hut ab!

Die erstaunliche Leistung könnt ihr euch hier im Video ansehen:

Link zum externen Inhalt

Was sagt ihr zu der erstaunlichen Leistung?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.