Call of Duty: Infinite Warfare - US-Verkaufszahlen für November übertreffen Battlefield 1

Call of Duty: Infinite Warfare war diesen November das am meisten verkaufte Spiel in den USA und hat sich dementsprechend auch besser verkauft als Battlefield 1.

von David Molke,
16.12.2016 12:15 Uhr

Call of Duty: Infinite Warfare Call of Duty: Infinite Warfare

Call of Duty: Infinite Warfare ist laut des amerikanischen Marktforschungsinstituts NPD Group das Spiel, das sich im November 2016 am besten verkauft hat. Damit löst der Sci-Fi-Shooter Battlefield 1 ab, das den Titel im Oktober inne hatte. Auf Platz drei und vier lauern dann auch schon die beiden neuen Pokémon-Editionen Sonne und Mond. Dies ist insbesondere deshalb so beeindruckend, weil die Zahlen der digitalen Verkäufe für den 3DS nicht in die Nummern der NPD Group einbezogen wurden. (via: IGN)

Mehr:Xbox One - Eine Million verkaufte Konsolen im November & Kopf-an-Kopf-Rennen mit der PS4

Pokémon Sonne und Mond erfreuen sich größter Beliebtheit, vermutlich auch dank des Erfolgs von Pokémon GO. Immerhin stellt der Release der beiden 3DS-Titel den stärksten Launch eines Pokémon-Spiels dar, den es je gab. Und das obwohl sie erst am 18. November 2016 auf den Markt kamen.

Mehr:PS4 & Xbox Scorpio - Laut Microsoft stecken 4K- und HDR-Gaming noch in den Kinderschuhen

Auf Platz 5 der November-Bestseller liegt Titanfall 2, auf das NBA 2K17, Madden NFL 17, Watch Dogs 2, Elder Scrolls V: Skyrim und FIFA 17 folgen. Im Vergleich zum November des Vorjahres sind die Ausgaben für Spiele allerdings um 19 % gesunken, was mit dem starken November 2015 zu tun haben könnte. Damals erschienen unter anderem Call of Duty: Black Ops III, Fallout 4 und Star Wars: Battlefront, das vom Hype um Star Wars: Episode VII profitierte. Auch Konsolen haben sich im Vergleich zum Vorjahr schlechter verkauft, die Einnahmen sollen um 35 % zurückgegangen sein.

Welche Spiele habt ihr euch im November gekauft?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.