Call of Duty: WW2 - Ranked Play & Game Battles-Support zum Launch offiziell bestätigt

Im Rahmen der detaillierten Ankündigung für die Private Beta von Call of Duty: WW2 wurde offiziell bestätigt, dass der Titel auch Ranked Play und Game Battles-Support bietet, wenn er erscheint.

von David Molke,
15.08.2017 15:00 Uhr

eSportler frohlocken: Call of Duty: WW2 kommt zum Launch auch mit Ranked Play- und Game Battles-Support. eSportler frohlocken: Call of Duty: WW2 kommt zum Launch auch mit Ranked Play- und Game Battles-Support.

Call of Duty: WW2 erscheint am 3. November für PS4, Xbox One und den PC. Vorher können wir den Weltkriegs-Shooter allerdings zunächst in der Private Beta ausprobieren, die vom 25. bis zum 28. September auf der PS4 zur Verfügung steht. Sledgehammer Games hat die genauen Inhalte der Beta enthüllt – und dabei auch verraten, was nicht enthalten sein wird. Zum Beispiel die eSport-Unterstützung. Die gibt es nämlich erst zum Launch des Spiels: Sledgehammer hat damit jetzt offiziell Ranked Play und Game Battles-Support bestätigt.

"Ranked Play, Game Battles und unsere Zusammenstellung an kompetitiven Features wird zugänglich sein, wenn wir im November releasen."

Mehr:Call of Duty: WW2 - Macher wollen "Der Soldat James Ryan" der Videospiele schaffen

Da freut sich die kompetitive Szene: Weil es sich bei Game Battles um eine der führenden eSports-Communities in Sachen CoD handelt, dürfte auch Call of Duty: WW2 dort wieder großen Anklang finden. Call of Duty: Infinite Warfare hatte zuletzt mit eher durchwachsener Kritik an seinem Multiplayer-Modus zu kämpfen.

Mehr:Call of Duty: WW2 - Macher enthüllen die genauen Inhalte der PS4-Beta

Call of Duty: WW2 - Inhalte der Private-Beta im Trailer vorgestellt 1:21 Call of Duty: WW2 - Inhalte der Private-Beta im Trailer vorgestellt

Call of Duty: WW2 - Screenshots ansehen

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.