Call of Duty: WW2 - Vorbesteller dürfen Multiplayer-Waffe sofort freischalten & bekommen doppelte XP

Activision hat erneut zusätzliche Inhalte für Call of Duty: WW2 vorgestellt, die Vorbesteller erhalten sollen. Diesmal werden doppelte Erfahrungspunkte im Multiplayer sowie die Freischaltung der Lieblingswaffe versprochen.

von Imanuel Thiele,
06.09.2017 13:15 Uhr

Call of Duty: WW2 will euch nun mit noch mehr Inhalten zum Vorbestellen verleiten. Call of Duty: WW2 will euch nun mit noch mehr Inhalten zum Vorbestellen verleiten.

Activision scheint daran interessiert zu sein, so viele Verkäufe von Call of Duty: WW2 wie möglich schon vor der eigentlichen Veröffentlichung zu sichern. Anders lässt sich kaum erklären, dass die Verantwortlichen schon wieder neue Vorbestellerinhalte in Aussicht stellen, die potentielle Käufer anlocken und finanzielle Einnahmen bereits jetzt absichern sollen.

Mehr:Preorder - Verbraucherzentrale warnt offiziell davor, Spiele vorzubestellen

So wurde von offizieller Seite bekannt gegeben, dass Vorbesteller sich auf doppelte Erfahrungspunkte im Multiplayer von Call of Duty: WW2 freuen dürfen. Wie lange dieser Zustand anhalten oder wie genau das Ganze aussehen soll, wurde dabei allerdings nicht verraten. Zusätzlich dazu soll es Vorbestellern möglich sein, eine Waffe ihrer Wahl gleich zu Beginn freizuschalten, anstatt sich die Waffe über den normalen Weg zu erspielen.

Link zum Twitter-Inhalt

Damit reihen sich diese beiden Vorteile zu einigen anderen ein, wie zum Beispiel einem Waffen-Skin mit Zombi-Ästhetik, einem anders aussehenden Helm, einer Rufkarte und einem Emblem. Spieler der Beta dürfen sich abgesehen davon auf noch mehr Goodies freuen.

Call of Duty: WW2 wird am 3. November für PS4, Xbox One und PC erscheinen.

Call of Duty: WW2 - Trailer stellt den Nazi-Zombie-Modus vor 1:52 Call of Duty: WW2 - Trailer stellt den Nazi-Zombie-Modus vor

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.