Call of Duty: Black Ops - PlayStation 3 - Firmware-Update bannt Cheater

Mit der neuesten PlayStation 3-Firmware v3.56 weist Sony Hacker von Call of Duty: Black Ops in ihre Schranken.

von Denise Bergert,
31.01.2011 09:37 Uhr

In der vergangenen Woche veröffentlichte Sony das neue PlayStation 3-Firmware-Update v3.56. Obwohl die System-Software bereits innerhalb weniger Stunden wieder gehackt wurde, hat das Update doch gravierende Folgen für Cheater im Shooter Call of Duty: Black Ops.

So bekommen Spieler, die Multiplayer-Matches mit so genannten Hacks manipuliert haben, nach der Installation der neue PS3-Firmware eine Fehlermeldung. Cheater werden demnach mit sofortiger Wirkung von der Black Ops-Community ausgeschlossen und werden von den Servern des Activision-Shooters gebannt.

» Test zu Call of Duty: Black Ops auf GamePro.de lesen


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen