CoD: Modern Warfare - Dieses coole Koop-Feature wurde kurz vor knapp gestrichen

Die Entwickler von Infinity Ward hatten den "Buddy Boost" bereits implementiert, ihn dann aber aus nachvollziehbaren Gründen wieder entfernt.

von Tobias Veltin,
06.08.2019 10:25 Uhr

Call of Duty: Modern Warfare erscheint im Oktober für PS4, Xbox One und PC.Call of Duty: Modern Warfare erscheint im Oktober für PS4, Xbox One und PC.

Mit einer großen Multiplayer-Gameplay-Offensive enthüllten Activision und Infinity Ward einen weiteren großen Teil des kommenden Shooters Call of Duty: Modern Warfare. In diesem Jahr gibt es unter anderem die Rückkehr der Killstreaks und große 20-gegen-20-Matches.

Im Rahmen der Enthüllung zeigten sich die Entwickler in Plauderlaune und sprachen unter anderem über ein Feature, das schon fest im Spiel integriert war, dann aber kurzfristig wieder entfernt wurde.

Der "Buddy Boost"

So funktioniert das Feature: Der Buddy Boost ist im Grunde eine coolere Umschreibung für eine Räuberleiter. Damit sollte es den Spielern möglich sein, auf Team-Kollegen zu klettern und auf diese Weise bestimmte Abschnitte zu erreichen.

Darum wäre das Feature cool gewesen: Während des Multiplayer-Reveals wurde mehrfach betont, dass es in vielen Modi und auf vielen Karten darum geht, sogenannte "Power Positions" einzunehmen, die dem entsprechenden Team dann taktischen Vorteile verschaffen.

Mit der Buddy Boost-Funktion hätte man diese Positionen noch vielfältiger platzieren können, unter anderem an Stellen, die nur mit der Räuberleiter-Funktion erreichbar gewesen wären. Außerdem hätte man die Spieler mit der Funktion noch mehr zum Experimentieren eingeladen, neue Wege und Spots auf den Karten zu entdecken.

Kein Modern Warfare ohne Kontroverse:
Call of Duty: MW - Warum Weißer Phosphor kein Spaß ist

Darum wurde das Feature gestrichen

Es gibt allerdings auch nicht zu unterschätzende Mankos am Buddy Boost:

  • Räuberleiter-Aktionen nehmen das Tempo aus dem Spiel
  • In Matches mit fremden Mitspielern ist die Absprache für eine solche Aktion nicht einfach

Das Genick brach dem Feature letztendlich etwas anderes: Derjenige, auf den hinaufgeklettert wurde, war für die Dauer der Buddy Boost-Aktion vollkommen hilflos und damit ein leichtes Ziel für andere Spieler. Das hätte wohl für zuviel Frust gesorgt, weswegen Infinity Ward den Buddy Boost letztendlich wieder aus dem Spiel entfernte.

Call of Duty: Modern Warfare erscheint am 25. Oktober 2019 für PS4, Xbox One und PC.

Wie hätte euch der Buddy Boost gefallen?

Mehr zum Multiplayer:
CoD: Modern Warfare-Entwickler äußern sich zum Battle Royale-Modus

CoD: Modern Warfare zeigt im Multiplayer-Trailer erstmals Gameplay auf Nacht-Karten und neue Maps 3:02 CoD: Modern Warfare zeigt im Multiplayer-Trailer erstmals Gameplay auf Nacht-Karten und neue Maps


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen