CoD Warzone-Team ist nach Kill-Rekord sicher: „Das wird niemals gebrochen“

Ein Profi-Team hat einen neuen Weltrekord für CoD Warzone aufgestellt. Mit 162 besiegten Gegnern kommen sie auf mehr Kills als Spieler*innen an dem Match teilgenommen haben.

von Jonathan Harsch,
09.03.2021 14:31 Uhr

Dieser Rekord in Warzone wird schwer zu schlagen sein. Dieser Rekord in Warzone wird schwer zu schlagen sein.

150 Spieler*innen machten sich auf zu einer Runde Call of Duty: Warzone. Fast alle von ihnen fielen einem Team von Profis zum Opfer - manche sogar mehrere Male. Streamer Aydan Conrad und seine Mitspieler kamen am Ende der Partie auf 162 Kills und zerbröselten damit die bisherige Bestmarke in Quads von 143 Kills.

162 Kills in einer Runde Warzone

Der hohe Kill-Count ist damit zu erklären, dass einige Spieler*innen von ihren Teammitgliedern wiederbelebt und erneut getötet wurden. Aydan Conrad ist sich sicher, dass der aufgestellte Rekord für die Ewigkeit halten wird:

Link zum Twitter-Inhalt

Nach 161 Kills und nur noch einem letzten Gegner auf der Map, wollten Conrad und sein Team den Rekord noch weiter nach oben schrauben. Dafür legten sie Geld neben einer Kaufstation ab, um ihr Opfer dazu zu bewegen, seine Kameraden wiederzubeleben. Dieser Plan ging zwar nicht auf, aber die 162 Kills dürften schwer genug zu übertrumpfen sein.

CoD Warzone & Cold War: Trailer stellt neue Inhalte des Battle Pass von Season 2 vor 1:49 CoD Warzone & Cold War: Trailer stellt neue Inhalte des Battle Pass von Season 2 vor

Community ist sich uneins: Unter dem Tweet von Aydan Conrad gibt es eine Menge Lob und Anerkennung für den Erfolg. Allerdings stellen einige User den Wert des Rekords in Frage. Denn dass ein Profiteam in einer Bronze-Lobby landet, ist mehr als ungewöhnlich. Die Gegner waren also ganz klar unter dem Niveau der Profis. "Das sind Bronze-Lobbys", schreibt Cody. "Entspannt euch. Die spielen gegen ihre Freundinnen und kleinen Cousins."

Die meisten sehen jedoch ein, dass sie niemals einen solchen Rekord aufstellen werden, egal in welcher Lobby: "Die Lobby ist völlig egal, niemals bekomme ich 160 Kills, nicht einmal in der schlechtesten Lobby aller Zeiten", gibt Sebastian Londoño anerkennend zu.

Weitere interessante Artikel zu CoD Warzone:

CoD Warzone startet in Season 2

Vor Kurzem ist für Warzone die zweiten Season gestartet. Die Änderungen werden aber erst nach und nach in den Battle-Royale-Modus Einzug halten. Zumindest Rebirth Island bekommt eine Generalüberholung verpasst und heißt jetzt Rebirth Island Resurgence Extreme. Neben neuen Waffen und Operatoren, stehen für die Zukunft vermutlich eine atomare Explosion und eine Zombie-Horde an.

Was ist eure persönliche Bestmarke in Warzone?

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.