In CoD Warzone versteckt sich jetzt eine Minigun & so findet ihr sie

Season 4 bringt in Call of Duty: Warzone unter anderem auch eine Minigun ins Spiel. Die ist allerdings gut versteckt.

von David Molke,
12.06.2020 11:06 Uhr

In Call of Duty: Warzone könnt ihr auch in Season 4 immer noch die Bunker-Challenge absolvieren, die euch jetzt sogar eine neue Belohnung einbringt. In Call of Duty: Warzone könnt ihr auch in Season 4 immer noch die Bunker-Challenge absolvieren, die euch jetzt sogar eine neue Belohnung einbringt.

Call of Duty: Warzone und Modern Warfare haben mit dem Start von Season 4 gestern jede Menge Änderungen erlebt. Eine davon wurde nicht groß angekündigt und blieb dementsprechend weitgehend unbemerkt: Ihr könnt jetzt eine Minigun finden, die allerdings ziemlich gut versteckt ist. Ihr müsst dafür den sagenumwobenen Bunker 11 betreten.

Auch in Warzone gibt es jetzt eine Minigun, aber sie ist sehr gut versteckt

In Call of Duty: Modern Warfare hat die Minigun bereits jede Menge Memes verursacht und ist ein Thema für sich. In Warzone gab es eine entsprechende Waffe bisher noch nicht. Season 4 ändert das jetzt. Aber keine Sorge: Ihr könnt die Minigun nicht einfach als Floor-Loot oder in Kisten finden und auch nicht an der Buying Station kaufen.

Wo ist die Minigun? Um die Minigun in Call of Duty: Modern Warfare zu ergattern, ist eine ganze Menge Fleißarbeit nötig. Es gibt sie nämlich nur in einem der Bunker. Aber nicht in irgendeinem Bunker, sondern in dem, der am schwierigsten zu öffnen ist, nämlich Bunker Nummer 11.

CoD Warzone: Bunker lassen sich endlich öffnen & das steckt drin   1     0

Mehr zum Thema

CoD Warzone: Bunker lassen sich endlich öffnen & das steckt drin

Reddit-Nutzer moutonf scheint wohl einer der Ersten gewesen zu sein, der die Minigun dort entdeckt hat. Hier könnt ihr euch den Screenshot mit der Minigun in Warzone anschauen:

So sieht die Call of Duty: Warzone-Minigun aus. So sieht die Call of Duty: Warzone-Minigun aus.

So funktioniert die Bunker-Challenge:

In Verdansk gibt es gleich mehrere Bunker. Die meisten davon lassen sich mit einer roten Schlüsselkarte öffnen und bieten eine Menge Loot. Es gibt aber auch noch Bunker 11, der sich nicht mit einer Schlüsselkarte öffnen lässt, sondern eine komplizierte Schnitzeljagd voraussetzt.

Eine ausführliche Übersicht zu allen Bunkern und dem Rätsel um Bunker 11 findet ihr zum Beispiel bei den Kollegen und Kolleginnen der GameStar:

Wo sind die Bunker in CoD Warzone? Map mit allen Fundorten   0     0

Mehr zum Thema

Wo sind die Bunker in CoD Warzone? Map mit allen Fundorten

Wie öffne ich Bunker 11? Damit sich die Pforten dieses speziellen Bunkers öffnen, müsst ihr zuerst an bestimmten Telefonen eine russische Nachricht abhören. Die darin genannten (russischen) Zahlen geben vor, in welcher Reihenfolge ihr bestimmte andere Telefone aktivieren müsst.

Anschließend könnt ihr oder euer Squad die Tür des Bunkers öffnen. Darin findet ihr den Mud Drauber-Blueprint aka Grabwespe-Bauplan, den es nur dort gibt. Jetzt kommt noch die Minigun hinzu. Allerdings einfach nur als Waffe, einen Armory-Bauplan bekommt ihr nicht.

Auf dieser Karte (danke, Reddit!) findet ihr die blau markierten Positionen der Telefone, an denen die Nachricht zu hören sein kann. Welches das richtige ist, ändert sich und es können auch mehrere sein. Die roten sind die nummerierten Telefone, von denen ihr dann drei in der richtigen Reihenfolge aktivieren müsst.

Nochmal der Reihe nach:

  • Telefone abhören: Am besten teilt ihr euch auf, um die Telefone abzuhören. Erklingt eine aufgezeichnete Nachricht, müsst ihr sie euch gut merken oder aufschreiben.
  • Code entschlüsseln: Was ihr hört, sind russische Zahlen, die euch die Reihenfolge der zu aktivierenden Telefone vorgeben. Auf der oben verlinkten Karte findet ihr auch eine Übersetzung.
  • Telefone aktivieren: Drückt an den richtigen Telefonen in der richtigen Reihenfolge Knöpfe. Auch hier könnt ihr euch aufteilen, was es einfacher macht, aber die Reihenfolge ist wichtig.
  • Bunker betreten: Das kann der komplizierteste Teil des Ganzen sein, weil viele Spieler gerne direkt am Bunker campen, um sich den Rest zu sparen und direkt in den Bunker zu kommen

Das Ganze lohnt sich aber natürlich. Allein schon für den SMG-Blueprint, den ihr sonst nirgendwo bekommen könnt. Außerdem gibt es auch sonst jede Menge Loot im Bunker und zusätzlich noch die besondere Atmosphäre und den nuklearen Sprengkopf zu sehen.

Was war für euch der schwierigste Teil der Bunker-Challenge und würdet ihr das nochmal auf euch nehmen, nur um an die Minigun zu kommen?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen