CoD Warzone: XP-Tokens werden durch Cold War-Fusion unbrauchbar

Seitdem gestern Call of Duty Warzone und Black Ops: Cold War fusioniert haben, funktionieren die XP-Tokens aus dem Modern Warfare-Battle Pass nur noch im MW-Multiplayer.

von David Molke,
17.12.2020 11:36 Uhr

Call of Duty Warzone und Black Ops: Cold War teilen sich jetzt einen Battle Pass und Fortschritte, aber dafür gehen wohl die XP-Tokens aus dem mit Modern Warfare geteilten Battle Pass flöten. Call of Duty Warzone und Black Ops: Cold War teilen sich jetzt einen Battle Pass und Fortschritte, aber dafür gehen wohl die XP-Tokens aus dem mit Modern Warfare geteilten Battle Pass flöten.

CoD Warzone-Spieler*innen, die kein Modern Warfare besitzen, verlieren durch die Zusammenführung mit Cold War offenbar ihre XP-Tokens. Die sind nämlich nur noch im Modern Warfare-Multiplayer verfügbar. Das scheint eine Nebenwirkung davon zu sein, dass sich Warzone und Black Ops Cold War jetzt einen Battle Pass teilen. Wer nur Warzone gezockt und den Battle Pass bezahlt hat, kann jetzt also wohl nicht mehr auf die gekauften Tokens zugreifen, ohne für Modern Warfare nochmal extra zu zahlen.

CoD Warzone-Fans sind sauer, weil alte XP-Tokens nicht mehr funktionieren

Call of Duty: Warzone kann unabhängig, einzeln und kostenlos gespielt werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, den Battle Pass zu kaufen, und zwar auch ohne Modern Warfare und ohne das neue Black Ops: Cold War. Bisher wurden Battle Pass, Fortschritte und Co mit Modern Warfare geteilt, jetzt läuft es mit Cold War so. Was unangekündigte Folgen hat.

Wo sind die XP-Tokens? Aktuell häufen sich im Netz die Stimmen von verärgerten Warzone-Spieler*innen, die für den Battle Pass bezahlt haben, aber kein Modern Warfare besitzen. Wie es aussieht, haben sich die verbliebenen XP-Tokens aus den alten Battle Pass-Seasons mit der Fusion gestern in den Modern Warfare-Multiplayer verabschiedet. Sie sind in Warzone nicht mehr aufzufinden und können entsprechend nicht mehr eingesetzt werden.

Für alle ärgerlich: Für alle ohne CoD Modern Warfare ist das extrem ungünstig, weil sie vereinfacht gesagt für etwas bezahlt haben, das ihnen jetzt weggenommen wurde. Sie müssten ein neues Spiel kaufen, um ihre bereits bezahlten Items nutzen zu können. Aber auch diejenigen, die Modern Warfare besitzen, können mit den XP-Tokens im MW-Multiplayer in der Regel nichts mehr anfangen, weil sie bereits alles hochgelevelt und freigeschaltet haben.

Link zum Reddit-Inhalt

Wer die gestern neu hinzugekommenen Black Ops: Cold War-Waffen innerhalb von Call of Duty: Warzone hochleveln will, kann das also nicht mit den XP-Tokens aus den älteren Battle Passes machen. Dass die XP-Tokens allerdings einfach nicht mehr in dem Spiel verfügbar sind, für das sie ursprünglich gekauft wurden, hätte zumindest angekündigt werden müssen, schreiben viele enttäuschte und verärgerte Fans.

Wir haken bei Activision und Treyarch nach, ob das wirklich so gedacht war und ob es auch so bleiben soll. Sobald wir mehr wissen, findet ihr hier ein Update.

Mehr zu den neuen Inhalten, die durch die erste Cold War-Season auch in Call of Duty: Warzone Einzug halten, findet ihr hier. Vor allem steht natürlich die neue Map Rebirth Island mit dem eigenen Resurgence-Modus im Vordergrund.

Wie gefällt euch Season 1 bisher, habt ihr schon ein paar Runden gespielt? Sind eure XP-Tokens auch futsch?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.