Comeback - Moderner N64-Controller erfolgreich über Kickstarter finanziert

Der N64 ist als eine der beliebtesten Konsolen aller Zeiten in die Geschichte eingegangen, allerdings auch für den wohl miesesten Controller. Ein erfolgreiches Kickstarter-Projekt entfernt jetzt auch diesen letzten Schandfleck.

von Imanuel Thiele,
11.08.2017 14:45 Uhr

Der N64-Controller im schicken Redesign. Der N64-Controller im schicken Redesign.

Der N64 ist eine der beliebtesten Spielkonsolen überhaupt. Vor allem die dazugehörigen Titel wie The Legend of Zelda Ocarina of Time, Perfect Dark, Banjo-Kazooie, Super Mario 64, Donkey Kong 64 sind auch heute noch einflussreich. Nur ein Problem hatte die Konsole in den Augen vieler Fans: den unsäglichen Controller.

Ob man mit dem alten N64-Controller wohl Autoreifen aufstechen kann? Ob man mit dem alten N64-Controller wohl Autoreifen aufstechen kann?

Der oft "Dreizack" genannte, klobige Controller verlegte damals den neuen Analog-Stick in die Mitte des Controllers, während das Digipad links und die Knöpfe rechts angesiedelt waren. Ihr musstet eure Hände also für bestimmte Eingaben um den Controller herumbewegen, um effektiv spielen zu können.

Mehr:N64 Mini - 30 Spiele-Klassiker, die wir uns für die Retro-Konsole wünschen würden

Dieses Problem wurde jetzt, 19 Jahre nach dem Release des N64, endlich durch eine Kickstarter-Kampagne gelöst. Ab November gibt es den verbesserten "Next Gen N64"-Controller aus dem Hause Retro Fighters zu haben, der sich bei der Form offensichtlich an der heutigen Konkurrenz von Microsoft und Sony orientiert.

Link zum externen Inhalt

Trotzdem sind die Farben und Knöpfe der Retro-Vorlage nachempfunden, wobei aber glücklicherweise ein moderner Analog-Stick anstatt dem Original verbaut wurde. Den Controller könnt ihr jetzt schon für 20 Euro bestellen. Wenn ihr 45 Euro ausgebt, werdet ihr sogar in der beiliegenden Anleitung verewigt.

Mehr:N64 Mini - Trademark-Antrag liefert möglichen Hinweis auf nächste Retro-Konsole

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.