Cyberpunk 2077-Detail enthüllt geheimen Wunsch von V: Eine eigene Mango-Farm

Wusstet ihr, dass V aus Cyberpunk 2077 Pläne schmiedet, die mit einer Mango-Farm zusammenhängen? Offenbar gibt es einen relativ kuriosen Plan B, über den Fans sich jetzt amüsieren.

von David Molke,
12.04.2022 15:44 Uhr

Vs Leben als Tunichtgut in Night City könnte eine bedeutende Wendung nehmen, die mit Mangos zu tun hat. Vs Leben als Tunichtgut in Night City könnte eine bedeutende Wendung nehmen, die mit Mangos zu tun hat.

Mangos statt Macht: In Cyberpunk 2077 wurde ein spannendes Detail entdeckt, das der Story eine überraschende Wendung verpassen könnte. In Vs Badezimmer liegt nämlich ein bereits ausgefüllter Kaufvertrag herum, der sich um eine Mango-Farm dreht. Das eröffnet so viele coole Möglichkeiten für einen neuen Karrierepfad, Endgame-Aktivitäten auf Stardew Valley-Level und vieles mehr. Aber aktuell bleibt unklar, ob da jemals mehr draus wird.

Cyberpunk 2077: V will offenbar eine Mango-Farm kaufen

Darum geht's genau: Ein Cyberpunk 2077-Fan hat in Vs Appartment genauer hingeschaut und dabei eine spannende Entdeckung gemacht. Im Bad liegen nämlich einige Unterlagen herum, die sich als Kaufvertrag für eine Mango-Farm entpuppen, wenn wir die Papiere unter die Lupe nehmen. Das klingt nach einem entspannten Lebensabend oder Escape Plan für V.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Das passt natürlich nicht unbedingt zu Vs bisherigem Lebenswandel und dem bunten Treiben in Night City. Aber es stellt sich natürlich schon die Frage, ob eine Mango-Farm und das entspannte Leben dort nicht eine echte, sinnvolle Alternative wären. Wer weiß, vielleicht war die Mango-Farm ursprünglich als alternatives Ende für Cyberpunk 2077 geplant. Oder womöglich weist das kleine, aber feine Detail auf einen Story-DLC hin.

Fans amüsieren sich über "Mango-DLC": Unter dem Reddit-Beitrag häufen sich die belustigten Kommentare. Die eine Hälfte freut sich nicht ganz ernst gemeint über die Aussicht auf einen möglichen DLC im Stardew Valley-Stil, während die andere Hälfte munter mit mehr oder weniger passenden Zitaten aus Cyberpunk 2077 um sich wirft.

Easter Egg oder Asset-Recycling? Es werden sogar Vergleiche zu den Plänen von Dutch in Red Dead Redemption 2 gezogen. Immerhin wollte der dringend nach Tahiti und spricht auch von Mangos. Sogar das Datum würde passen. Allerdings finden sich wohl entsprechende Pläne zum Kauf einer Mango-Farm nicht nur in Vs Bad, sondern auch an vielen anderen Stellen im Spiel. Womöglich handelt es sich dabei also einfach nur um ein Asset, das sehr oft wieder verwendet wird (via: The Gamer).

Mehr zu Cyberpunk 2077:

Wann genau die großen Story-DLCs zu Cyberpunk 2077 erscheinen sollen, steht noch nicht offiziell fest. Bis vor Kurzem war das Entwickler*innenteam von CD Projekt RED aber wohl noch damit beschäftigt, die mannigfaltigen Probleme von Cyberpunk 2077 zu fixen und endlich die PS5- sowie Xbox Series S/X-Version auf den Markt zu bringen.

Was sagt ihr zu den Mango-Farm-Plänen von V in Cyberpunk 2077?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.