Cyberpunk 2077: CD Projekt rudert bei Rückerstattung der PS4-Version zurück

CD Projekt macht einen Rückzieher und behauptet nicht mehr, dass ihr eure digitale PS4-Version von Cyberpunk 2077 bei Sony zurückgeben könnt. Bisher hatte der Publisher verärgerte Kunden noch an die Plattform-Inhaber verwiesen.

von Jonathan Harsch,
17.12.2020 11:08 Uhr

Verärgerte Besitzer von Cyberpunk 2077 werden derzeit vertröstet. Verärgerte Besitzer von Cyberpunk 2077 werden derzeit vertröstet.

Update:

In einer überraschenden Wendung der Cyberpunk 2077-Kontroverse hat sich Sony nun dazu entschieden, das SciFi-RPG aus dem PS Store zu entfernen. Alle Spieler, die Cyberpunk in digitaler Form aus dem PS Store gekauft haben, bekommen ihr Geld zurück.

Mehr über die Umstände erfahrt ihr hier:

Cyberpunk 2077: Sony wirft PS4-Version aus PS Store & gibt euch das Geld zurück   322     10

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077: Sony wirft PS4-Version aus PS Store & gibt euch das Geld zurück

Originalmeldung:

Das Chaos um Cyberpunk 2077 geht weiter. Nachdem CD Projekt bis vor Kurzem noch kommunizierte, dass sich unzufriedene Spieler*innen von Cyberpunk 2077 für Rückerstattungen an Sony und Microsoft wenden sollen, ist die Message des Publishers jetzt eine andere. Zumindest Besitzer*innen einer PS4 werden vertröstet und sollen darauf warten, dass sich CD Projekt wieder bei ihnen meldet.

Kann ich Cyberpunk 2077 für PS4 und Xbox One zurückgeben?

Begonnen hat die ganze Sache mit dem Release von Cyberpunk 2077, das allen Testern nur für den PC verfügbar gemacht wurde. Das Rollenspiel läuft auf PS4 und Xbox One aber so schlecht, dass es viele als kaputt bezeichnen würden und wir eine Kaufwarnung für Konsolen veröffentlicht haben. Ein Grund also, die Kopien zurückzugeben und sich sein Geld erstatten zu lassen. Oder doch nicht?

In diesem Video zeigen wir euch übrigens, was gerade bei den Versionen für PS4 und Xbox One schief läuft:

Cyberpunk 2077: Konsolen-Grafikvergleich - Warum PS4- und Xbox One-Spieler noch abwarten sollten 8:16 Cyberpunk 2077: Konsolen-Grafikvergleich - Warum PS4- und Xbox One-Spieler noch abwarten sollten

Zunächst sagte CD Projekt den verärgerten Gamern, sie sollen ihre digitalen Spiele von Sony und Microsoft erstatten lassen. Und es gab Berichte, laut denen das auch funktionierte. Im Nachhinein handelte es sich dabei aber wohl um Ausnahmen. Wobei Microsoft-Kunden deutlich häufiger eine Rückgabe gewährt wird, als Sony-Kunden. Schon wer seine Kopie heruntergeladen hat, kann sie laut Sony nicht mehr zurückgeben. Stattdessen wurde Fans gesagt, sie sollen auf kommende Patches warten.

Das sagt CD Projekt: In Anbetracht dieser Tatsachen hat CD Projekt jetzt seine Nachricht an die Community geändert. Lediglich Kunden von Microsoft werden noch an eine offizielle Seite für Rückgaben verwiesen. Wer die digitale Playstation-Version besitzt, soll "bitte warten bis wir uns wieder melden".

CD Projekt Nachricht an Fans Rückgabe Cyberpunk 2077 CD Projekt Nachricht an Fans Rückgabe Cyberpunk 2077

Fans für CD Projekt wichtiger als Geld

Gegenüber Investoren äußerten sich die Verantwortlichen bei CD Projekt reumütig und bereit zur Wiedergutmachung. Die Reputation bei den Fans sei dem Unternehmen wichtiger als das Geld, das es kosten wird, Cyberpunk 2077 auch auf Konsolen stabil zum Laufen zu bringen.

Cyberpunk 2077 ist für PC, Playstation 4, Xbox One und Google Stadia erhältlich. 2021 soll eine Next-Gen-Version für Playstation 5 und Xbox Series X/S folgen.

zu den Kommentaren (121)

Kommentare(121)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.