Dragon Ball Z: Kakarot - Neue Mechaniken erhöhen Rollenspiel-Faktor

Mit dem Trainingsgelände und dem Community-Board kommen zwei weitere RPG-Mechaniken in Dragon Ball Z: Kakarot. Wir stellen sie euch vor.

von Dennis Michel,
21.10.2019 18:45 Uhr

Auch neue Bilder aus der Boo Saga wurden veröffentlicht. Auch neue Bilder aus der Boo Saga wurden veröffentlicht.

Dragon Ball Z: Kakarot wird ein waschechtes Rollenspiel, kein reines Fighting Game, wie viele Spiele aus dem Franchise zuvor. Publisher Bandai Namco hat jetzt zwei weitere Rollenspiel-Mechaniken vorgestellt, die wir euch näher vorstellen wollen. Zudem findet ihr am Ende der News neue Bilder aus der Boo-Saga.

Neue RPG-Mechaniken vorgestellt

In DBZ: Kakarot können wir mit vielen liebgewonnenen Charakteren des Dragon Ball-Universums sprechen, Items und Fähigkeiten ausrüsten und uns durch die teils neue, größtenteils aber wohlbekannte Geschichte des Anime und Manga kämpfen.

Um den RPG-Aspekt weiter zu verstärken, kommen mit dem Trainingsgelände und dem Community-Board zwei neue Features ins Spiel.

Trainingsgelände

Hier könnt ihr an verschiedenen Orten in der Spielwelt gegen Z-Krieger, Feinde oder sogar euch selbst antreten.

Was bringt mir das? Trainiert ihr, lernt euer Charakter neue Superangriffe oder verbessert die bereits vorhandenen Attacken. Laut Bandai Namco wird so zum Beispiel aus Gokus einfachem Kamehameha ein Super-Kamehameha.

Community-Board

Schreitet ihr in der Geschichte von Kakarot voran oder meistert bestimmte Quests, verdient ihr sogenannte Seelenabzeichen. Diese stehen für unterschiedliche Figuren aus dem DBZ-Universum wie beispielsweise Vegeta oder Son Gohan.

So sehen die Seelenabzeichen in DBZ: Kakarot aus. So sehen die Seelenabzeichen in DBZ: Kakarot aus.

Ein erster Blick auf das Community-Board. Ein erster Blick auf das Community-Board.

Was mache ich mit den Seelenabzeichen? Die Marken könnt ihr auf dem Community-Board platzieren und kombinieren. Macht ihr das, erhaltet ihr Boni wie beispielsweise exklusive Dialoge zwischen den Charakteren oder schlichtweg Power-Ups.

Die neue Mechanik dürfte damit auch erklären, wie wir unter anderem an komplett frische Szenen zwischen den Figuren gelangen.

Neue Bilder aus der Boo-Saga

Abschließend hat Bandai Namco noch weitere Bilder aus der Boo-Saga veröffentlicht, schließlich wissen wir mittlerweile, dass das komplette DBZ-Erlebnis seinen Weg ins Spiel findet.

Dragon Ball Z: Kakarot erscheint am 17. Januar 2020 für PS4, Xbox One und PC.

Wie gefallen euch die neuen RPG-Mechaniken?


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen