Erscheint Death Stranding nicht mehr exklusiv für die PS4?

Death Stranding wurde auf einer offiziellen PlayStation-Webseite aus der Liste der PS4-Exclusives entfernt.

von Dennis Michel,
07.08.2019 19:28 Uhr

Tränen der Freude könnten Kojima-Fans ohne eine PS4 haben, sollte Death Stranding seine Exklusivität verlieren. Tränen der Freude könnten Kojima-Fans ohne eine PS4 haben, sollte Death Stranding seine Exklusivität verlieren.

Vor wenigen Stunden gab es bereits eine gute Neuigkeit für all jene, die sich auf Death Stranding freuen. So wird es auf der Opening Night der gamescom am 19. August von Hideo Kojima höchstpersönlich neue Informationen zum mysteriösen Spiel geben.

Damit aber nicht genug, eine offizielle Seite von Sony PlayStation hat jetzt das Open World-Abenteuer von der Liste seiner Exclusives entfernt.

Wichtig! Hierbei handelt es sich lediglich um eine Vermutung, eine offizielle Stellungnahme seitens Kojima Productions oder Sony gibt es bislang noch nicht.

Seite entfernt Death Stranding als PS4-Exclusive

Bereits zuvor wurde immer wieder spekuliert, ob Death Stranding nach seinem angestrebten Release am 08. November diesen Jahres nicht auch für weitere Plattformen erscheint. Eine Pressemitteilung inklusive Hinweis auf einen Veröffentlichung für PC, wurde allerdings kurz nach Erscheinen wieder entfernt.

Die Seite PlayStation.com hat das Spiel von Kojima Productions jetzt allerdings aus der Liste ihrer Playstation-Exklusivspiele entfernt. Ob es sich dabei lediglich um einen Fehler handelt oder wir hier einen ersten Hinweis auf den Verlust der PS4-Exklusivität erhalten, lässt sich allerdings nicht mit Sicherheit sagen.

Keine Spur mehr von Death Stranding unter den PS4-Exclusives. Keine Spur mehr von Death Stranding unter den PS4-Exclusives.

Wie die Liste inklusive Death Stranding noch vor einem Tag aussah, könnt ihr hier einsehen.

Erscheint Death Stranding für Google Stadia?

Was neben einem Release für PC und Xbox One nach einem Tweet von Hideo Kojima von Ende Juli ebenfalls im Bereich des Möglichen liegt, wäre eine Veröffentlichung Death Strandings auf Googles neuer Streaming-Plattform Stadia.

Google Stadia
Alle Infos zum neuen Streaming-Dienst

Woher stammt das Gerücht?
Das Thema kam auf, als Kojima selbst auf Twitter ein Bild zusammen mit Stadia-Mitarbeiterin Jade Raymond veröffentlichte. Raymond ist vielen als Produzentin der Anfänge von Assassin's Creed bekannt.

Das Bild kommentierte Kojima mit den Worten "Danke Jade Raymond, dass du unser Studio besucht hast". Zwar kann es sich bei dem Besuch auch lediglich um ein Treffen alter Freunde handeln, ein Release auf Stadia ist seit dem Tweet aber wahrscheinlich.

Würde euch der Verlust der PS4-Exklusivität noch erstaunen?


Kommentare(223)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen