Death Stranding - Vermeintlicher E3-Leak verrät Details zu Story & Gameplay

Noch vor der E3 2018 sind neue Gerüchte um Death Stranding im Umlauf. Die klingen so verrückt, dass sie tatsächlich stimmen könnten.

von Mirco Kämpfer,
08.06.2018 17:30 Uhr

Neue Gerüchte um Death Stranding sorgen für Wirbel.Neue Gerüchte um Death Stranding sorgen für Wirbel.

Bislang sind gerade viele Details zu Death Stranding bekannt, viele können sich daher unter Hideo Kojimas neues Spiel kaum etwas vorstellen.

Nun sind auf 4chan jedoch neue Infos aufgetaucht - und die klingen so verrückt, dass sie tatsächlich zutreffen könnten (via thenerdmag).

Details zu Waffen, Multiplayer & Zeitreisen geleakt?

Bislang handelt es sich natürlich lediglich um Gerüchte, trotzdem wollen wir euch die Infos nicht vorenthalten:

  • Es gibt tonnenweise Waffen, Fahrzeuge, Gagdets und Ausrüstung aus unterschiedlichen Epochen - von Schlagstöcken über Musketen bis hin zu Energieschwertern.
  • Das Baby ist ein einzigartiges Wesen und für die Raum-Zeit-Störungen verantwortlich.
  • Mehrere Dimensionen werden vermischt. Diese Dimensionen stellen den Multiplayer-Modus dar.
  • Wenn die Spieler das Ende von Death Stranding erreicht haben, müssen sie sich entscheiden, ob sie das Baby töten und somit den Multiplayer auslöschen oder am Leben lassen und somit der Multiplayer-Modus aktiv bleibt.
  • Andere Spieler können an bestimmten Punkten Dinge tun, die euer Spiel beeinflussen, positiv oder negativ. Das kann jederzeit passieren, auch in eurer Abwesenheit.
  • PvP kann jederzeit stattfinden, wenn sich Spieler während einer Zeitreise zufällig treffen.
  • Sterbt ihr in einer Zeitlinie, ist diese für immer geschlossen. Wichtige Story-Eckpfeiler werden aber gespeichert und tauchen zusammen mit Sams Körper wieder im Ozean auf. Ihr führt die Story in einer neuen Zeitlinie fort.
  • Je mehr Spieler sterben, desto mehr wird der Ozean verschmutzt. Meeresbewohner sterben, die Kadaver werden an die Küste gespühlt.

Release-Termin angeblich 2020

Death Stranding soll in Verzug sein und deswegen erst Anfang 2020 für PS4 erscheinen.

Dem Leak zufolge soll das Spiel auch für den PC erscheinen, allerdings erst mindestens ein Jahr nach dem PS4-Release. Sony soll aber derzeit noch in Verhandlungen stehen und eine komplette Exklusivität anstreben.

Was an den Gerüchten dran ist, erfahren wir im Rahmen der Sony-Pressekonferenz, die am Dienstag, den 12. Juni, um 03:00 Uhr nachts stattfindet und bei uns gestreamt wird.

Death Stranding - Alternativer Trailer von der PlayStation Experience 2016 5:03 Death Stranding - Alternativer Trailer von der PlayStation Experience 2016


Kommentare(71)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen