Destiny 2: Curse of Osiris - Erweiterung hebt das Level-Cap an, Details zu Story & Charakteren

Destiny 2 erhält mit Curse of Osiris bald seinen ersten, großen DLC. Activision und Bungie veröffentlichen nach und nach immer mehr Informationen zu der Erweiterung.

von David Molke,
17.11.2017 12:30 Uhr

Destiny 2: Curse of Osiris führt uns auf den Merkur, bietet neue Raid-Inhalte und mehr. Destiny 2: Curse of Osiris führt uns auf den Merkur, bietet neue Raid-Inhalte und mehr.

Destiny 2 soll genau wie sein Vorgänger stetig erweitert werden: Am 5. Dezember 2017 erscheint der erste große DLC namens Curse of Osiris. Nachdem Bungie im ersten Livestream bereits enthüllt hat, dass es eine neue Möglichkeit zur Waffenverbesserung geben wird und dass eine Art neuer Mini-Raid kommt, gibt es jetzt auch die offizielle Pressemitteilung von Activision. Darin erfahren wir einige Details zu den Charakteren, der Story, den neuen Orten sowie zum Raid Lair "Eater of Worlds".

Story (Achtung, Mini-Spoiler!)

Die Geschichte von Curse of Osiris dreht sich unter anderem um den Master-Plan der Vex. Die Ereignisse spielen einige Monate nach dem Roten Krieg und das Wiedererwachen des Travellers hat einige unerwartete Nebenwirkungen mit sich gebracht: Durch die Welle des Lichts, die sich bis weit über das Sonnensystem hinaus ausgebreitet hat, konnte offenbar ein Portal geöffnet werden. Die Vex benutzen dieses Tor, um sich auf dem Merkur zu sammeln – sie kommen aus der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft.

Charaktere

In Curse of Osiris lernen wir natürlich auch den titelgebenden Osiris und seine Hintergrundgeschichte näher kennen: Der großartigste Warlock, der je gelebt hat. Wir sollen herausfinden, "wer er ist, was er auf dem Merkur macht und was er mitgenommen hat, als er ins Exil verbannt wurde". Sagira stellt den ersten weiblichen Ghost dar und wird von Morena Baccarin gesprochen. Sie ist damit die dritte aus der SciFi-Serie Firefly bekannte Person, die zum Cast von Destiny 2 stößt. Mit Bruder Vance und Ikora treffen wir auch auf zwei alte Bekannte, die ihre Rückkehr feiern.

Locations

Auf dem Merkur ist ordentlich was los: Public Events, neue verlorene Sektoren, Truhen und noch sehr viel mehr. Zum Beispiel führt uns Destiny 2: Curse of Osiris auch in den Unendlichen Wald, der sich von allem bisher dagewesenen unterscheidet. Denn bei jedem Durchlauf ändert sich alles, wir können sogar durch die Zeit reisen und sowohl Gegenwart, als auch Vergangenheit und Zukunft erkunden. Die Vex wollen mit Hilfe dieser "Simulation" die Realität herausfiltern, die am besten zu ihren sinistren Plänen passt. Das Lighthouse fungiert als unser Hub für den DLC.

Level-Cap & Raid Lair

Was es genau mit dem neuen Raid auf sich hat, der eigentlich kein richtiger Raid sein soll, erfahrt ihr hier in unserem Beitrag dazu. Ergänzend wissen wir jetzt, dass wir den Leviathan-Raid nicht zwingend abgeschlossen haben müssen, um uns der neuen Herausforderung zu stellen. Im Frühling sollen weitere Raid-Inhalte folgen. Die Spielerstufe steigt in Curse of Osiris auf 25, während unser Power-Level dann 330 erreichen kann - beziehungsweise 335, wenn ihr Mods ausrüstet.

Den kompletten Livestream von Bungie findet ihr hier:

Was reizt euch am Curse of Osiris-DLC am meisten?

Destiny 2: Fluch des Osiris - Screenshots ansehen

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.