Destiny 2 - Deutet das Spielende auf eine neue Gegner-Fraktion hin?

Sobald ihr Destiny 2 durchgespielt habt und die Credits abgelaufen sind, bekommt ihr eine Cutscene geboten, die für viele unter euch neue Fragen aufgeworfen haben dürfte. Die Kollegen von Eurogamer haben Antworten parat. Achtung Spoiler.

von Imanuel Thiele,
19.09.2017 11:00 Uhr

Dieses Artwort konnte schon in Destiny 1 begutachtet werden. Dieses Artwort konnte schon in Destiny 1 begutachtet werden.

Destiny 2 ist seit ungefähr zwei Wochen erhältlich und hat bereits den ersten großen Raid für erfahrene Spieler freigeschaltet. Viele Spieler dürften also bereits die Geschichte rund um die Befreiung des Reisenden und Bösewicht Ghaul abgeschlossen haben. Die Zwischensequenz, die am Ende der Credits gezeigt wird, könnte aber bei einigen für Stirnrunzeln gesorgt haben. Die Kollegen von Eurogamer haben deswegen etwas recherchiert und eine relativ plausible Antwort darauf gefunden, was die Szene bedeuten könnte.

ACHTUNG SPOILER!

Nachdem ihr Bösewicht Ghaul erledigt und den Reisenden befreit habt, seht ihr in der letzten Cutscene, wie sich das Licht des Reisenden weit über unsere Milchstraße hinaus in weitere Galaxien ausbreitet. Als das Licht dabei durch die dunklen Weiten des Weltalls streift, leuchten plötzlich dreieckige Raumschiffe auf, die scheinbar durch das Licht "aufgeweckt" wurden. Diese Raumschiffe, so wird spekuliert, gehören einem bereits bekannten Feind der Hüter. Einem Gegner, der bislang immer präsent war aber nie wirklich vor euch stand.

Mehr:Destiny 2 - Tests zum MMO-Shooter im Wertungsspiegel

Bei einer Konferenz auf der GDC 2013 betrat Bungie Director Chris Barett die Bühne und stellte fünf feindliche Alien-Rassen für Destiny vor, die in Destiny 1 auftauchen sollten. Wie wir allerdings wissen, stellten sich mit Vex, Kabale, Gefallene und Schar lediglich vier feindliche Fraktionen in unseren Weg, auch den nachfolgenden Erweiterungen bekamen wir es nie mit der fünften Rasse zu tun. Im von Barett vorgestellten Artwork (ganz rechts) sehen wir neben schwarzem Rauch und seltsamen Silhouetten - und hier schließt sich der Kreis - dreieckige Raumschiffe.

Diese fünf verfeindeten Rassen sollten ursprünglich im ersten Destiny auftauchen. Diese fünf verfeindeten Rassen sollten ursprünglich im ersten Destiny auftauchen.

Diese Rasse tauchte zwar nie direkt in Destiny 1 auf, die Angst vor ihr war aber allgegenwärtig, der von ihr verursachte Schaden am Reisenden immer klar sichtbar. Die Rede ist von der Dunkelheit selbst. Wir sehen sogar nach einer der Missionen eine Vision des Reisenden, in der die Dunkelheit in ihren Schiffen näher rückt, und schon in der Eröffnungssequenz ist ein mysteriöses Dreieck zu sehen, das den Reisenden verfolgt.

Mehr:Destiny - Was bisher geschah: Die Story bis Destiny 2

Dennoch wird es wohl noch eine Weile dauern, bis wir es mit der Dunkelheit höchstpersönlich zu tun bekommen. Nachdem der erste DLC bereits geleaked wurde und es bereits handfeste Hinweise auf den zweiten gibt, scheint es unwahrscheinlich, dass Entwickler Bungie den Hauptantagonisten des Universums dort reinpresst. Stattdessen wäre es logisch, sich die Dunkelheit für ein größeres Add-On in der Größenordnung von "The Taken King" aufzusparen, aber das ist natürlich nur reine Spekulation.

Was haltet ihr von der Theorie?

Destiny 2 Leviathan-Raid - Guide-Video: So besiegt man Calus 10:38 Destiny 2 Leviathan-Raid - Guide-Video: So besiegt man Calus

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.