Destiny 2 - Shader für Rüstungen nur einmalig einsetzbar, Fans regen sich auf

Früher durften wir unsere Rüstungen noch ohne jede Beschränkungen einfärben, doch in Destiny 2 sind Shader nur einmalig einsetzbar. Für jedes neue Rüstungsteil muss ein neuer Shader gekauft werden und das regt viele Fans auf.

von Hannes Rossow,
07.09.2017 13:00 Uhr

Wer in Destiny 2 viel Wert auf Mode legt, muss tief in die Glimmer-Tasche greifen. Wer in Destiny 2 viel Wert auf Mode legt, muss tief in die Glimmer-Tasche greifen.

Wer Destiny gespielt hat, weiß, dass Hüter verdammt eitel sein können. Der Look der eigenen Spielfigur und die Farbe der Rüstung wird immer wieder angepasst, bis sich zufriedenstellende Coolness einstellt. Doch die Shader, die im ersten Destiny unendlich oft ausgetauscht und wiederverwendet werden konnten, sind in Destiny 2nur noch einmalig einsetzbar. Und das gefällt den Spielern offenbar gar nicht.

Mehr:Alle Artikel, Videos und Guides zu Destiny 2

Im offiziellen Destiny-Subreddit häufen sich die Beschwerden und zahlreiche Threads werden von Spielern eröffnet, die Bungie dazu auffordern, die Shader wieder von den Einschränkungen zu befreien. Durch die Möglichkeit, in Destiny 2 jedes Rüstungsteil einzeln einzufärben, sind Shader ein Gut, das oft eingesetzt werden muss.

Durch die einmalige Verwendbarkeit der Items müssen Spieler, die einen einheitlichen Look bewahren wollen also immer wieder neue Shader kaufen, wenn sie bessere Ausrüstung finden. Teilweise rufen Fans deswegen sogar dazu auf, keinen Cent in Mikrotransaktionen zu investieren, bis Bungie die Shader-Politik überdenkt.

Was haltet ihr von dieser Entscheidung?

Destiny 2 - Live-Action-Trailer stimmt mit explodierenden Würsten auf den Launch ein 2:08 Destiny 2 - Live-Action-Trailer stimmt mit explodierenden Würsten auf den Launch ein

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.