Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Die Geschichte von Fallout - Die Ödland-Annalen

Das letzte Jahr

2077: Das Jahr, in dem die Bomben fallen, markiert zugleich den Beginn der Handlung von Fallout 4. 2077: Das Jahr, in dem die Bomben fallen, markiert zugleich den Beginn der Handlung von Fallout 4.

  • 2077: Mr. House versetzt sich selbst in Stasis.
  • 7. Januar 2077: Das FEV-Programm zieht vom Sierra-Army-Depot in die Mariposa-Militärbasis um - hier wird später durch Kontakt mit dem FEV-Material der Meister entstehen, der Herr der Supermutanten. Im Oktober bricht das Programm nach der Exekution aller Wissenschaftler zusammen.
  • März 2077: Aus Angst vor chinesischen Angriffen wird der Sitz der US-Regierung auf die Ölplattform Poseidon verlegt. Als Enklave wird sie später versuchen, ihre Herrschaft nach dem Atomkrieg wiederherzustellen.
  • 22. Oktober 2077: Der Platinchip für Mr. House wird fertiggestellt, kann aber erst am darauffolgenden Tag geliefert werden. Weil die Abwehranlangen ohne den Chip nicht vollständig funktionieren, fällt Mr. House beim großen Atomangriff ins Koma.
  • 23. Oktober 2077: Nuko-Cola Quantum wird veröffentlicht! Oh, und der Große Krieg beginnt, niemand weiß, welche Seite begonnen hat. Die Evakuierungen in die Vaults beginnen - hier beginnt die Geschichte von Fallout 4. Die Nationen der Erde gehen im nuklearen Feuer unter.
  • 30. Oktober 2077: Radioaktiv verseuchter Regen vergiftet die meisten Tier- und Pflanzenarten.
  • November 2077: Aus den Resten der Besatzung der Mariposa-Militärbasis entsteht die Bruderschaft des Stahls.

Die Zeit nach der Katastrophe

Bis sich der Held von Fallout 4 wieder aus der Vault traut, vergehen im Ödland 200 ereignisreiche Jahre. Bis sich der Held von Fallout 4 wieder aus der Vault traut, vergehen im Ödland 200 ereignisreiche Jahre.

  • 2078: Die Strahlungswerte sinken soweit, dass zumindest kurze Aufenthalte außerhalb der Bunker wieder möglich sind.
  • 2080: Die ersten Zeichen der Strahlenmutation zeigen sich bei Mensch und Tier.
  • Juni 2102: Eine Plündererexpedition erreicht die Mariposa-Militärbasis, wird aber von den Mutanten dort vertrieben. Richard Grey, der Leiter der Expedition, fällt in einen der FEV-Tanks und mutiert zum Meister.
  • 2103: In der Mariposa-Militärbasis werden die ersten Supersoldaten des Meisters erschaffen.
  • 2138: Mr. House erlangt das Bewusstsein zurück.
  • 5. Dezember 2161: Der Bunkerbewohner betritt das Ödland auf der Suche nach einem intakten Wasseraufbereitungschip.
  • 3. März 2162: Der Bunkerbewohner besiegt den Meister. Dessen Armee von Supermutanten wird führungslos zur ständigen Gefahr im Ödland.
  • 10. Juli 2165: Der Bunkerbewohner gründet das Dorf Arroyo.
  • 2186: In Shady Sands wird die New California Republic gegründet.
  • 1. Januar 2197: Die Stählerne Bruderschaft sendet Truppen zum Kampf gegen Banditen aus - in Fallout Tactics spielen wir einen ihrer Rekruten.

Gamewatch - Fallout 4 - Folge 1: Story & Gameplay 22:19 Gamewatch - Fallout 4 - Folge 1: Story & Gameplay

  • 2208: Die Stählerne Bruderschaft startet eine Expedition nach Texas und gerät in Konflikt mit einer Supermutantenarmee - die Handlung von Fallout: Brotherhood of Steel beginnt.
  • 25. Juli 2241: Der Auserwählte begibt sich auf seine Suche nach dem Garten-Eden-Erschaffungs-Kit (G.E.E.K.) und startet so die Geschichte von Fallout 2, die mit der Vernichtung der Ölplattform Poseidon und den dort stationierten Streitkräften der Enklave endet.
  • 2247: Der ehemalige Lehrer Edward Sallow benennt sich in »Caesar« um, gründet eine brutale Legion und beginnt mit der Unterwerfung der umliegenden Stämme.
  • 13. Juli 2258: Der Held von Fallout 3 wird geboren.
  • 2272: Three Dog fährt Galaxy News Radio wieder hoch und geht auf Sendung.
  • 2277: Der einsame Wanderer aktiviert die Wasserreinigung "Project Purity". Fallout 3 endet. Nach 200 Jahren verlässt der Überlebende Vault 111 und startet damit die Handlung von Fallout 4.
  • 11. Oktober 2281: Der Kurier, Held von Fallout: New Vegas, mit dem Platinchip wird überfallen, erschossen, gerettet und beginnt seine Reise durchs Ödland der Mojave-Wüste - Richtung New Vegas, das angeblich immer noch vom RobCo-Gründer Robert House regiert wird. Müsste der nicht eigentlich längst tot sein?
  • 23. Oktober 2287: Mit dem Verlassen von Vault 111 durch den/die einsame(n) Überlebende(n) beginnen die Ereignisse von Fallout 4.
  • 2287: Auf der Suche nach seinem Sohn Shaun besucht der/die einsame Überlebende im Ödland unter anderem das Glowing Sea-Gebiet, reist zur Nuka-Welt und gerät in den Konflikt zwischen verschiedenen Fraktionen.
  • 10. September 2297: Moira Brown schreibt einen Log-Eintrag über die Taten des einsamen Wanderers aus Fallout 3 und beginnt mit der Arbeit an einer Biographie.
  • 2377: Das Jahr, ab dem die USA laut dem Vault 101 PA System wieder bewohnbar sein sollen.

Fallout-Serie - Die Endzeit-Rollenspiel-Reihe im Überblick ansehen

2 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.