Alle Souls-Spiele von FromSoft im Ranking - Welches ist das beste?

Butter bei die Fische. Welches Souls-Spiel von Entwickler From Software gebührt der Platz auf dem Genre-Thron. Das ist unser Ranking.

Wir haben entschieden: Das ist unser liebstes Souls-Spiel von Entwickler From Software. Wir haben entschieden: Das ist unser liebstes Souls-Spiel von Entwickler From Software.

Von Demon's Souls bis Elden Ring: In unserem Souls-Ranking blicken wir auf die letzten 13 Jahre von Entwickler FromSoftware und beantworten die Frage aller Fragen:

Welches ist das beste Souls-Spiel?

Wir haben alle sieben Spiele gerankt, vom "schlechtesten" Spiel bis zum "besten". GamePro-Wertungen haben wir dabei nicht berücksichtigt. Was hier zählt, sind die gesammelten persönlichen Meinungen aus der Redaktion. Eure Meinung interessiert uns ebenfalls, also schreibt sie doch einfach in die Kommentare.

Update: Wir haben das Ranking nach dem Release von Elden Ring angepasst.

Platz 7: Dark Souls 2

Release-Datum: 11. März 2014

Den fantastischen Blick vom Denkmal in Majula raus aufs Meer werden wir so schnell nicht vergessen. Den fantastischen Blick vom Denkmal in Majula raus aufs Meer werden wir so schnell nicht vergessen.

Den letzten Platz in unserem Ranking - und der dürfte nur die wenigsten von euch überraschen - belegt Dark Souls 2. Eines vorweg: Wenngleich der zweite Teil der Serie das Schlusslicht bildet, ist er dennoch ein fantastisches Spiel, das wir alle mehrfach beendet haben und dabei unglaublich viel Spaß hatten. Aber ein Spiel musste es schließlich treffen.

Zu unserem größten Kritikpunkt zählt vor allem eine Sache, die noch der Vorgänger so gut wie kein zweites Spiel gemacht hat: die Spielwelt. Der Aufbau der einzelnen Abzweigungen vom Hub Majula wirkte nie wirklich stimmig. Hinzu kam, dass einige neue Elemente wie die Nutzung der Fackel zwar im Trailer noch cool aussahen, im fertigen Spiel aber nahezu komplett nutzlos waren. Vom Grafik-Downgrade ganz zu schweigen. Nun aber genug genörgelt, auf zu Platz 6.

Hier geht es zu unserem Dark Souls 2-Test.

Platz 6: Sekiro

Release-Datum: 22. März 2019

Sekiro hat uns vor allem durch sein frisches Kampfsystem überzeugt. Sekiro hat uns vor allem durch sein frisches Kampfsystem überzeugt.

Sekiro ist genau das, was wir uns als Souls-Fans nach all den Jahren gewünscht haben: Ein Spiel mit einer frischen Kampfmechanik und einem frischen Setting. Trotzdem scheiden sich bei From Softwares neustem Streich die Geister.

Ist das Spiel abseits der Bosse dank der hervorragenden Schleichmechnik fast schon zu leicht, wirken die zahlreichen Oberschergen oft wie ausweglose Stopper, die uns den weiteren Fortschritt im Spiel verwehren. Gab es in der Souls-Reihe immer die Möglichkeit seinen Charakter zu verbessern, eine neue Waffe zu probieren, einen Freund zur Hilfe zu holen, fällt all das hier weg.

So hat es Sekiro leider nicht auf die vordersten Plätze geschafft, was aber nicht bedeuten soll, dass die Entwickler hier nach all den Jahren nicht den richtigen Schritt gewagt haben und wahrlich nicht gescheitert sind.

Hier geht es zu unserem Sekiro-Test.

Platz 5: Dark Souls 3

Release-Datum: 24. März 2016

Ein Boss, der zum tödlichen Tanz einlädt. Ein Boss, der zum tödlichen Tanz einlädt.

Den größten Vorwurf, den wir Dark Souls 3 machen können ist der, dass es bereits der dritte Ableger einer fantastischen Reihe war und von drei noch besseren Souls-Vertretern geschlagen wurde.

So wirkte das Spiel zum Release für Fans fast schon zu leicht, schließlich waren wir bereits geübte Souls-Spieler, die alles erlebt haben und jeden Tod gestorben sind. Was sollte uns noch überraschen? Auch konnten uns die teils gleichförmigen und linearen Level nicht ganz überzeugen.

Trotzdem hat Teil 3 einige der besten Momente der ganzen Serie. Ich erinnere nur an das Wiedersehen mit Anor Londo. Was hatte ich Gänsehaut. Generell war es ein mehr als würdiger Abschluss, der viele Kreise schloss und uns über dutzende Stunden in seinen Bann zog und zudem auch das Gampeplay nochmal ein gutes Stück verbesserte.

Hier geht es zu unserem Dark Souls 3-Test.

Platz 4: Demon's Souls

Release-Datum: 05. Februar 2009

Der Turm von Latria zählt mit zu den besten Abschnitten der Souls-Reihe. Der Turm von Latria zählt mit zu den besten Abschnitten der Souls-Reihe.

Als ich Anfang 2010 erste Videos auf YouTube von Demon's Souls sah, konnte ich es kaum fassen. Nie zuvor hatte mich ein Spiel auf den ersten Blick mit seiner düsteren Art und seinen Geheimnissen so begeistert. All das wirkte frisch und unverbraucht und war der Startschuss zu der wenige Jahre später startenden (vielleicht) besten Trilogie der aktuellen Gaming-Ära.

Klar, einige Dinge wie beispielsweise die Weltentendenz und das Charakter-Menü wirken aus heutiger Sicht fast schon unnötig kompliziert und das sind sie auch. Trotzdem waren sie eine Einladung sich näher mit dem Spiel zu beschäftigen, auch abseits des eigentlichen Spiels im Internet samt seiner Community.

Die einzelnen Level ausgehend vom Nexus sind natürlich Geschmackssache und man kann sich ewig darüber streiten, ob sie nun besser sind als eine zusammenhängende Welt oder eben nicht. Die düsteren Schauplätze wie beispielsweise der Turm von Latria kommen jedenfalls im optisch richtig hübschen Remake für die PS5 noch besser zur Geltung. Spielerisch bleibt alles beim Alten. Glückwunsch, Demon's Souls zum verdienten vierten Platz.

Hier geht es zu unserem Test des Demon's Souls Remakes.

Platz 3: Dark Souls

Release-Datum: 22. September 2011

Ornstein und Smough: Das wohl berühmteste Boss-Duo der Gaming-Geschichte. Ornstein und Smough: Das wohl berühmteste Boss-Duo der Gaming-Geschichte.

Puh, so langsam wird es schwer. Was soll man zu einem Spiel wie Dark Souls sagen, über das bereits alles gesagt wurde? Die mit beste Spielwelt aller Zeiten, ein packendes und dank der vielen Klassen und unterschiedlichen Waffen abwechslungsreiches Kampfsystem und viele der ikonischsten Bosse der gesamten Serie.

Hinzu gesellt sich mit "Atorias of the Abyss" ein hervorragender Story-DLC, der einem nahezu perfekten Spielerlebnis noch die Krone aufsetzt. Dank Remastered-Version wurde die doch recht angestaubte Grafik mittlerweile sogar noch etwas aufgehübscht. Dark Souls lediglich auf dem dritten Platz zu platzieren, ihr könnt es euch denken, fiel uns sehr, sehr schwer. Doch da waren ja noch zwei weitere Spiele von From Software...

Hier geht es zu unserem Dark Souls-Test.

Platz 2: Bloodborne

Release-Datum: 24. März 2015

Bloodborne führte diese Liste lange Zeit an. Bloodborne führte diese Liste lange Zeit an.

Bloodborne hat einiges mit Dark Souls gemeinsam, aber auch vieles anders gemacht - und dieser Mut des Entwicklerteams hat sich ausgezahlt.

Waren wir zunächst skeptisch, ob der Kampf ohne Schild mit einer kleineren Auswahl an Waffen an die Dark Souls-Serie heranreicht, wurden wir zu Release vom schnellen, stylishen Gemetzel eines besseren belehrt. Es passte einfach perfekt zum Spiel.

Hinzu kam mit Yharnam eine Spielwelt, die so unfassbar düster und geheimnisvoll wirkte. Erinnert ihr euch noch an die erste Amygdala, die wie aus dem Nichts nahe Cathedral Ward auftauchte? An die alternative Version des Hunter's Dream? Den sich verändernden Mond?

Bloodborne hat den zweiten Platz in unserem Ranking zweifellos verdient. Nur den zweiten Platz? Lange Zeit stand das Action-RPG mit seinem viktorianischen Setting an der Spitze dieser Liste. Doch 2022 wartete FromSoftware mit einem neuen Meisterwerk auf.

Hier geht es zu unserem Bloodborne-Test.

Platz 1: Elden Ring

Release-Datum: 25. Februar 2022

Elden Ring kämpft sich an die Spitze unserer Liste. Elden Ring kämpft sich an die Spitze unserer Liste.

Wie gesagt: Lange Zeit gehörte die Krone zurecht Bloodborne, aber mit Elden Ring hat FromSoftware es geschafft: Entwickler-Legende Hidetaka Miyazaki und sein Team haben sich erneut selbst übertroffen. Genau wie bei Bloodborne waren wir uns anfangs nicht sicher, ob das Konzept aufgehen würde: ein Souls-Spiel in einer echten Open World? Doch unsere Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern bei weitem übertroffen.

Gerade die offene Spielwelt macht den Titel zu einem Meisterwerk. Sie nimmt uns nicht an die Hand, sondern belohnt aufmerksames Erkunden mit immer neuen "Aha"-Erlebnissen. Das fühlt sich unglaublich motivierend an und lässt gar die Frage aufkommen, warum nicht viel mehr Spiele ähnlich designt sind.

In diesem Video vergleichen wir Elden Ring mit der Dark Souls-Reihe:

Elden Ring gegen Dark Souls - Warum ist das neue Spiel viel erfolgreicher? 16:23 Elden Ring gegen Dark Souls - Warum ist das neue Spiel viel erfolgreicher?

Dazu kommt, dass Elden Ring mit Abstand das vielseitigste Souls-Spiel von FromSoftware ist. Mit Neuerungen wie den hilfreichen Geisteraschen und einer Fülle an verschiedenen Spielstilen ist das neue Action-RPG der zugänglichste Titel in dieser Liste. Das düstere Fantasy-Epos kommt daher nicht nur bei eingefleischten und leiderprobten Souls-Fans an, sondern spricht auch Spielende an, die bisher gar nichts mit FromSoftware am Hut hatten.

Im GamePro-Test konnte Elden Ring stolze 94 Punkte absahnen.

Zum Abschluss noch einige unserer persönlichen Top 3:

Linda:
Platz 1: Bloodborne, Platz 2: Dark Souls, Platz 3: Elden Ring
Samara:
Platz 1: Elden Ring, Platz 2: Bloodborne, Platz 3: Demon's Souls
Max:
Platz 1: Bloodborne, Platz 2: Dark Souls, Platz 3: Sekiro
Dennis:
Platz 1: Elden Ring, Platz 2: Demon's Souls, Platz 3: Dark Souls
Chris:
Platz 1: Bloodborne, Platz 2: Sekiro, Platz 3: Dark Souls

Wie lautet euer Souls-Ranking?

zu den Kommentaren (75)

Kommentare(75)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.