Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Disgaea: Hour Of Darkness im Test - Test zum PS2-Spiel

Für den König der Unterwelt!

Humorvoll inszenierte Zwischensequenzen treiben die Handlung voran. Vor allem in der ersten Spielhälfte gibt es viel zu lachen. Screen: Playstation 2 Humorvoll inszenierte Zwischensequenzen treiben die Handlung voran. Vor allem in der ersten Spielhälfte gibt es viel zu lachen. Screen: Playstation 2

Die Torwächterin teleportiert euch zu den Kämpfplätzen. Zu Beginn absolviert ihr ein ausgezeichnetes Tutorial, dann geht es linear von Kampf zu Kampf. Nach dem Genuss von witzigen Zwischensequenzen findet ihr euch auf einem schachbrettartigen Schlachtfeld wieder, das ihr von schräg oben betrachtet. Aus eurer Basis schickt ihr bis zu zehn Helden in den Kampf. Dabei wählt ihr euren Charakter und zieht ihn innerhalb des markierten Laufbereichs durch die Landschaft, greift Gegner an oder löst Zaubersprüche aus. Da eure Züge solange korrigierbar sind, bis ihr »Ausführen« wählt, bleibt euch alle Zeit der Welt zum Planen eurer Taktik. Von hinten oder von einer Anhöhe aus überraschte Gegner werden besonders empfindlich getroffen; um den Angreifer herumstehende Gefährten unterstützen diesen gelegentlich. Beendet ihr euren Zug, führt der Gegner seine Aktionen aus. Er stürzt sich mit Vorliebe auf eure schwächlichen Magierinnen und Heiler, die ihr daher schützen solltet.

Ich kann fliegen!

Charaktere lassen sich aufeinanderstapeln und dann einige Felder weit werfen. So könnt ihr große Entfernungen in einem Zug überwinden. Screen: Playstation 2 Charaktere lassen sich aufeinanderstapeln und dann einige Felder weit werfen. So könnt ihr große Entfernungen in einem Zug überwinden. Screen: Playstation 2

Damit es nicht langweilig wird, gibt es auf einigen Schlachtfeldern pyramidenförmige Geosymbole, die verschiedene Wirkungen wie stärkere Angriffskraft oder Erfahrungsbonus pro besiegten Gegner verursachen. Auf diesen Kampfplätzen gibt es verschiedenfarbige Areale. Legt ihr zum Beispiel ein gelbes Geosymbol auf ein grünes Feld, dann werden alle grünen Felder seinem Einfluss unterworfen. Zerstört ihr es, so färben sich die grünen Felder gelb (die Farbe des Symbols) und alle Charaktere auf den Feldern nehmen Schaden. Doch nicht nur Geosymbole, sondern auch Kreaturen lassen sich in Disgaea »aufeinanderstapeln« und können dann einige Felder weit geworfen werden. Das ist praktisch, um Abgründe zu überwinden oder große Entfernungen in einer einzigen Runde zurückzulegen.

2 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen