Doom Eternal hat "doppelt so umfangreiche" Kampagne wie der Vorgänger

Mit dem Nachfolger zum Doom-Reboot von 2016 will id Software mehr als nur eine Schippe drauflegen. Der Umfang soll gleich doppelt so groß ausfallen.

von Hannes Rossow,
22.01.2020 16:32 Uhr

Wer Lust auf ein umfangreichen Shooter hat, wird mit Doom Eternal gut bedient. Wer Lust auf ein umfangreichen Shooter hat, wird mit Doom Eternal gut bedient.

Viele Fans hatten sich Ende 2019 schon auf den nahenden Release von Doom Eternal gefreut, doch dann wurde der heißersehnte Shooter doch noch auf den März 2020 verschoben.

Das ist auch kein Wunder, denn offenbar soll das Sequel deutlich mehr Umfang haben als das Doom-Reboot von 2016 und das bedeutet auch mehr Arbeit für die Entwickler von id Software.

Doom Eternal: Shooter-Kampagne dauert länger als 20 Stunden

Im Gespräch mit GamePro sprach Executive Producer Marty Stratton darüber, auf welche Neuerungen sich Fans freuen dürfen und versprach dabei, dass Doom Eternal "doppelt so viel Umfang" biete wie der Vorgänger.

In Sachen Spielzeit würde das bedeuten, dass die etwa 11-stündige Kampagne (Durchschnittswert via How Long to Beat) von Doom (2016) nur die Hälfte der Hauptstory von Doom Eternal ausmacht. Fans dürfen sich also auf einen Singleplayer-Shooter freuen, der mehr als 20 Stunden für einen Durchlauf veranschlagt.

Aber nicht nur die Kampagne selbst fällt umfangreich aus. Laut Stratton soll es auch doppelt so viele Dämonen geben. In Kombination mit den vielen Geheimnissen, die es in der Spielwelt von Doom Eternal zu finden geben wird, sollten Fans noch länger beschäftigt sein.

Doom Eternal macht einen guten Eindruck

Es bestehen übrigens gute Chance, dass ihr diese 20 Stunden auch genießen werdet. Ich hatte bereits die Gelegenheit, die ersten drei Stunden der Kampagne anzuspielen und war sehr angetan von den Neuerungen, die der Shooter mitbringen wird.

Wenn ihr mehr darüber wissen möchtet, was ihr von Doom Eternal erwarten dürft, schaut einfach in meine Preview:

Doom Eternal erscheint am 20. März 2020 für PS4, Xbox One, Nintendo Switch PC und Google Stadia.


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen