Wertung: Doom im Test - Höllisch unterwegs?

Wertung für Nintendo Switch
83

»Doom ist auch auf Nintendo Switch beeindruckend, wäre da nicht die fummelige Joy-Con-Bedienung. Ein Pro Controller ist Pflicht!«

GamePro
Präsentation
  • butterweiche Animationen
  • gelungene Waffeneffekte
  • fetziger Soundtrack
  • gute Sprecher sowie Waffen- und Monstersounds
  • matschige Texturen und geringe Auflösung

Spieldesign
  • herrlich vertracktes Leveldesign
  • schnelles und forderndes Gunplay
  • viele Upgrade- und Anpassungsmöglichkeiten
  • fast nur bekannte Gegnertypen
  • fummeliges Waffenhandling mit Joy-Con

Balance
  • fünf Schwierigkeitsgrade
  • stetig steigender Anspruch
  • unkomplizierter Spieleinstieg
  • gelungene (schriftliche) Tutorials
  • Glory Kills als Medipacks

Story/Atmosphäre
  • unkomplizierte Daueraction
  • Spiel nimmt sich oft nicht ernst
  • lustige Details und Zitate
  • angenehm düster
  • Handlung für Storyfetischisten extrem dünn

Umfang
  • teils riesige Levels
  • viele versteckte Sammelgegenstände
  • Wiederspielwert durch Collectibles
  • alte Doom-Maps
  • SnapMap-Editor fehlt

So testen wir

Wertungssystem erklärt

3 von 3


zu den Kommentaren (37)

Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.