Dragon Age 4 kann dank Jedi Fallen Order & Anthem reines Singleplayer-RPG werden

Laut Insider-Aussagen soll EA dem Dragon Age 4-Entwicklerstudio Bioware erlaubt haben, alle Multiplayer-Features rauszuschmeißen und nur auf Singleplayer zu setzen.

von David Molke,
26.02.2021 13:48 Uhr

Dragon Age 4 hätte offenbar umfangreiche Multiplayer-Elemente beinhalten sollen, darf jetzt aber ganz ohne sie erscheinen, wie es aussieht. Dragon Age 4 hätte offenbar umfangreiche Multiplayer-Elemente beinhalten sollen, darf jetzt aber ganz ohne sie erscheinen, wie es aussieht.

Dragon Age 4 blickt jetzt schon auf eine turbulente Entwicklungsgeschichte mit vielen Wendungen zurück. Wie Jason Schreier in einem neuen Bloomberg-Artikel unter Berufung auf Insider-Aussagen berichtet, soll Electronic Arts nun eine erneute Kehrtwende eingeläutet haben. Die dürfte viele Fans des Dragon Age-Franchises freuen: Offenbar darf das Entwicklerstudio Bioware jetzt sämtliche Multiplayer-Elemente weglassen und sich voll und ganz darauf konzentrieren, ein Singleplayer-RPG zu machen.

EA 'erlaubt' Bioware, Dragon Age 4 zum reinen Singleplayer-RPG zu entwickeln

Das sagen die Insider: Eigentlich hatte der große Publisher Electronic Arts in den letzten Jahren verstärkt auf Multiplayer-Elemente und Spiele als langfristig angelegte Services gesetzt, um mehr Umsatz und Gewinn zu machen. Das scheint sich nun generell zu ändern und die Neuerung betrifft auch Dragon Age 4.

Laut anonymen Quellen von Bloomberg-Journalist Jason Schreier soll der Publisher EA dem Traditions-Entwicklerstudio Bioware nun erlaubt haben, "alle geplanten Multiplayer-Komponenten" aus dem Spiel zu entfernen. So kann sich Bioware ganz auf seine klassischen Stärken besinnen, die nun mal bei Singleplayer-RPGs liegen.

Damit soll ein interner Streit nun endlich beigelegt sein. Viele Entwickler*innen sollen sich genau für diese Änderung eingesetzt haben, wie es in dem Bloomberg-Artikel heißt. Auch viele Fans des Franchises dürfte diese Enthüllung ziemlich glücklich machen, weil Dragon Age in erster Linie für epische Singleplayer-Rollenspielstorys steht.

Dragon Age 4: Der erste Trailer zur RPG-Hoffnung ist da 1:12 Dragon Age 4: Der erste Trailer zur RPG-Hoffnung ist da

Den neuen Dragon Age-Fokus verdanken wir wohl Star Wars Jedi: Fallen Order & Anthem

Erfolg & Misserfolg: Wir, die Fans und das Bioware-Team verdanken diesen Richtungswechsel in der Dragon Age 4-Entwicklung offenbar in erster Linie zwei Spielen und deren Rezeption. Laut dem Bloomberg-Bericht handelt es sich dabei um das äußerst erfolgreiche Singleplayer-Spiel Star Wars Jedi: Fallen Order und den gescheiterten Multiplayer-Titel Anthem.

Während das als Service-Spiel angelegte Anthem schlicht gefloppt ist, wurde Star Wars Jedi: Fallen Order mit seinem Singleplayer-Storyfokus sowohl von Fans als auch Kritikern gefeiert. Beides hat sich natürlich auch finanziell niedergeschlagen und soll so Electronic Arts zum Umdenken bewegt haben, auch im Hinblick auf Dragon Age 4.

Anthem sollte eigentlich noch als Anthem Next gerettet werden, aber auch dieser Versuch wurde vor Kurzem nun endgültig eingestellt:

Anthem Next wurde eingestellt: BioWare macht die traurige Nachricht offiziell   93     2

Mehr zum Thema

Anthem Next wurde eingestellt: BioWare macht die traurige Nachricht offiziell

War Dragon Age 4 als Service-Spiel geplant?

Nein, wohl nicht so richtig: Auch wenn immer mal wieder von einem "Anthem mit Drachen" gemunkelt wurde, dürfte das so wohl nie der Wahrheit entsprochen haben. Im Bloomberg-Artikel ist allerdings davon die Rede, dass für Dragon Age 4 laut Insidern ein großer, umfangreicher ("heavy") Multiplayer-Part geplant gewesen sei, der nun wegfällt.

  • Ende 2018 betonte Mike Gamble im GamePro-Interview, dass Bioware Singleplayer-Spiele wie Mass Effect und Dragon Age nicht vergessen habe. Im Gegenteil: Anthem werde die klassischen Erfahrungen nicht ablösen und die beliebten Marken blieben sich treu.
  • Im Januar 2019 hatten Stellenausschreibungen von Bioware auf einen möglichen Live Service-Ansatz hingedeutet, aber auch damals blieb natürlich noch unklar, wie genau der Multiplayer ausgesehen hätte und wie umfangreich er geworden wäre.
  • Wenige Monate später hieß es in einem anderen Insider-Bericht unter Berufung auf anonyme Bioware-Quellen, dass sich Dragon Age 4 auch als Service Game auf den Singleplayer fokussieren könne. Schon damals wurde bekräftigt, Dragon Age 4 werde definitiv kein "Anthem mit Drachen".

Service ist nicht gleich Service: Nur weil ein Spiel langfristig unterstützt werden und eine Art Service bieten soll, muss es kein reiner Multiplayer-Titel werden. Auch auf Singleplayer fokussierte, riesige Open World-RPGs wie die neueren Assassin's Creed-Spiele bieten einen Service-Ansatz. Und Dragon Age: Inquisition hatte ebenfalls bereits einen Multiplayer-Anteil.

Habt ihr den Dragon Age: Inquisition-Multiplayer gespielt? Was wünscht ihr euch von Dragon Age 4?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.