Fazit: Dragon Ball Z: Battle of Z im Test - Kamehame so lala

Fazit der Redaktion

Jonas Gössling: Dragon Ball Z: Battle of Z ist trotz allen guten Ansätzen mal wieder lediglich ein Spiel für Fans. Das Kampfsystem ist wenig variantenreich, die Figuren unterscheiden sich spielerisch zu wenig und der Handlung der grandiosen Vorlage wird fast keinerlei Beachtung geschenkt. Die Koop-Mechanik reißt zwar auch keine Bäume aus, bringt aber wenigstens etwas Abwechslung in die Kloppereien. Zudem ist die optische und akustische Präsentation ordentlich und der Umfang mit 70 Kämpfern und 60 Missionen beachtlich. Trotzdem wird man das Gefühl nicht los, ständig das Gleiche zu machen - so wie Namco Bandai mit seinen Dragon Ball-Spielen.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.