Dragon Quest 11 S: Die beste Version kommt für Xbox & PS4 - Das steckt drin

Dragon Quest 11 S: Streiter des Schicksals hat auf dem Xbox-Showcase einen Release-Termin für Xbox One, PS4 erhalten, den PC und den Game Pass: Das steckt hinter der erweiterten Version.

von Linda Sprenger,
24.07.2020 07:47 Uhr

Dragon Quest 11 S erscheint auch für Xbox One und Game Pass. Dragon Quest 11 S erscheint auch für Xbox One und Game Pass.

Update 24. Juli: Dragon Quest 11 S - Definitive Edition erscheint nicht nur für Xbox One und den PC, sondern wurde auch für die PS4 bestätigt. Besitzer*innen der Sony-Konsole können ebenso am 4. Dezember ins Abenteuer starten.

Originalmeldung: Square Enix' RPG Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals ist bislang für PS4 und PC sowie in einer erweiterten Definitive Edition (Dragon Quest 11 S) für Nintendo Switch erhältlich. Während des Xbox-Showcase wurde letztere Fassung nun auch für Xbox One bestätigt. Damit feiert die Reihe sogar ihr Seriendebüt auf der Xbox.

Wann ist der Release? Am 4. Dezember 2020 erscheint Dragon Quest 11 S für Xbox One, Xbox Game Pass und den PC.

Hier ist der Trailer zur Xbox One-Fassung:

Dragon Quest XI S: Streiter des Schicksals - Trailer feiert Xbox-Debüt der beliebte JRGG-Reihe 2:44 Dragon Quest XI S: Streiter des Schicksals - Trailer feiert Xbox-Debüt der beliebte JRGG-Reihe

So spielt sich Dragon Quest 11

  • Genre: JRPG
  • GamePro-Wertung der Definitive Edition für Switch: 90

Darum geht's: Wenn es das Wort "oldschool" nicht schon gäbe, müsste es für das JRPG Dragon Quest 11 erfunden werden. Während andere japanische Rollenspiele wie Final Fantasy 15 oder Ni No Kuni 2 mit actionreichen Echtzeitkämpfen oder Aufbauspielelementen experimentieren, liefert Dragon Quest 11 auch heute noch die gleichen Tugenden wie schon beim Seriendebüt vor 30 Jahren. 4

Dazu gehören eine verhältnismäßig lineare, aber mit rund 80 bis 100 Stunden enorm umfangreiche Kampagne, ein traditionelles rundenbasiertes Kampfsystem und natürlich der unverwechselbare Stil des Dragon-Ball-Erfinders Akira Toriyama. Spielerisch lässt sich Dragon Quest 11 am besten mit den klassischen Final-Fantasy-Teilen vergleichen.

Für wen lohnt es sich? Dragon Quest 11 richtet sich in erster Linie an Spieler*innen, die ein Faible für japanische Rollenspiele haben. Die Dragon Quest-Reihe in Japan zu den größten JRPG-Marken überhaupt und dürfte perfekt für euch eignen, wenn ihr beispielsweise schon Spaß an den Spielen der Final Fantasy-Reihe hattet.

Das steckt in der Definitive Edition

Die Definitive Edition kommt mit zahlreichen Neuerungen, das sind die wichtigsten:

  • 2D-Modus: Normalerweise spielt ihr DQ 11 in 3D, die definitive Edition bringt mit dem 2D-Modus allerdings das Retrofeeling der ersten Ableger der Reihe zurück
  • Fotomodus: Macht schicke Screenshots während eures Abenteuers
  • Japanische Tonspur
  • Neue Nebenquests, in denen wir unsere Begleiter*innen besser kennenlernen

Weitere Neuerungen und Anpassungen:

  • orchestraler Soundtrack statt Midi-Mucke
  • weitere vertonte Zwischensequenzen
  • dynamische Anpassung der Kampfgeschwindigkeit
  • Crafting jetzt jederzeit möglich
  • viele Monster zum Reiten
  • Neue Party-Events, durch die wir unsere Gefährten noch besser kennenlernen

Die beste Edition des Spiels: In unserem Test erweist sich die Definitiv Edition für Switch als das beste Gesamtpaket von Dragon Quest. Insbesondere der 16-Bit-Modus ist eine fantastische Ergänzung, die Nostalgiegefühle weckt. Hinzu kommen wirklich hilfreiche und praktische Quality of Life Änderungen wie das angepasste Craftingsystem und die Möglichkeit, die Kampfgeschwindigkeit anzupassen, die das JRPG noch zugänglicher machen.

Freut ihr euch auf Dragon Quest 11 für Xbox One?

zu den Kommentaren (43)

Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.