Adventskalender 2019

PS5-Controller ohne Leuchtleiste? Patent zeigt Dualshock5-Design

Dank eines neuen Sony-Patents können wir uns ein Bild davon machen, wie der mitgelieferte Controller der PS5 aussehen könnte.

von Hannes Rossow,
18.11.2019 15:31 Uhr

Ist das unser erster Blick auf den DualShock 5-Controller? Ist das unser erster Blick auf den DualShock 5-Controller?

Mit dem Launch der nächsten Konsolengeneration, steht nicht nur die PS5 auf dem Plan. Selbstverständlich wird Sony auch eine neue Version des DualShock-Controllers auf den Weg schicken. Ein paar erste Details wurden sogar schon verraten, aber wie der DualShock 5 aussehen könnte - das war bislang noch ein großes Geheimnis.

Ein erstmals veröffentlichtes Patent von Sony Interactive Entertainment zeigt nun einen möglichen Entwurf - und der ist vom DualShock 4 auf dem ersten Blick kaum zu unterscheiden.

Neues Sony-Patent zeigt Konzepte für den DualShock 5-Controller

In dem Patent finden sich gleich mehrere Bilder, die den neuen Controller aus verschiedenen Winkeln zeigen und dabei auch die möglichen Unterschiede zum DualShock 4 deutlich machen.

Von vorn betrachtet, scheint Sony beim bewährten Design der Vorgänger bleiben zu wollen. Von vorn betrachtet, scheint Sony beim bewährten Design der Vorgänger bleiben zu wollen.

Tschüss, Leuchtleiste? Was sofort ins Auge fällt, ist, dass auf der Rückseite keine Leuchtleiste mehr zu sehen ist. Da diese ursprünglich als Tracking-Hilfe für die PlayStation-Kamera gedacht war, ist es gut möglich, dass Sony nach dem ausbleibenden Erfolg von PlayStation Move zukünftig wieder drauf verzichtet.

Das Leuchten mochte ohnehin nicht jeder. Das Leuchten mochte ohnehin nicht jeder.

Außerdem gibt es auf der Oberseite jetzt einen USB-C-Anschluss. Der funktionert im Grunde wie bisher, nur dass wir wohl neue Ladekabel benötigen werden.

Auf ResetEra haben PlayStation-Fans sofort einen direkten Vergleich zum PS4-Controller gezogen. Dort lassen sich unter anderem ein paar kleine Änderungen am Touchpad erkennen, das jetzt etwas erhabener und haptischer aussieht. Zudem sind die beiden R2- und L2-Trigger etwas breiter als zuvor.

Die R2- und L2-Knöpfen haben ordentlich an Umfang gewonnen. Die R2- und L2-Knöpfen haben ordentlich an Umfang gewonnen.

Das würde zum Wired-Bericht passen, laut dem die neuen "Adaptive Trigger" aufwändiger entworfen wurden und unterschiedliche Widerstände simulieren können - dadurch sollen sich Aktionen wie das Spannen eines Boges "echter" anfühlen.

Was uns die Entwürfe aber nicht verraten, sind Hinweise auf die Soundqualität des eigebauten Lautsprechers sowie das Feedback der Vibrationsfunktion. Beides soll deutlich verbessert worden sein, doch das lässt sich anhand einfacher Konzeptbilder natürlich nicht überprüfen.

Die Audioklinke scheint wieder mit von der Partie zu sein. Die Audioklinke scheint wieder mit von der Partie zu sein.

Fehlt da nicht was? Die unteren Anschlüsse des DualShock 5-Controllers haben sich ebenfalls gewandelt. Unklar ist hier aber, ob der EXT-Erweiterungsport, mit dem wir externe Geräte wie Tastaturen anschließen können, ein Comeback feiern wird. Auf dem ersten Blick scheint er jedenfalls zu fehlen.

Nur ein Patent - keine offizielle Enthüllung

Auch wenn es immer interessant ist, Sony-Patente zu analysieren und jedes Details auf die Goldwaage zu legen, können wir niemals sicher wissen, ob aus dem Patent auch etwas wird oder wie aktuell es ist. Genießt diese Bilder also mit der nötigen Vorsicht.

Wir haben bei Sony nachgefragt, ob sie sich zum Controller-Patent äußern wollen. Sollten wir eine Antwort erhalten, werden wir euch selbstverständlich updaten.

Mehr zur PS5 und zum DualShock 5:


Kommentare(72)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen