Dying Light 2: Kommende Updates sollen Verbindungprobleme und Bugs im Koop-Modus fixen

Techland hat bekanntgegeben, welche Bugfixes schon bereit zur Implementierung sind und an was noch gearbeitet wird.

von Samara Summer,
07.02.2022 12:35 Uhr

Techland arbeitet an allgemeinen Fixes und solchen, die den Koop-Modus betreffen und die meisten dürften schon sehr bald kommen. Techland arbeitet an allgemeinen Fixes und solchen, die den Koop-Modus betreffen und die meisten dürften schon sehr bald kommen.

Dying Light 2 bietet uns einen spaßigen, wenn auch nicht ganz runden Trip ins postapokalyptische Villedor. Leider funktioniert im Gefecht gegen Infizierte und bei der Parkouring-Action nicht immer alles so, wie es soll. Das zeigt sich aktuell besonders im Koop-Modus. Beim gemeinsamen Spielen im Freundeskreis kämpfen Fans mit Verbindungsproblemen und anderen Bugs. Techland kündigt schnelle Abhilfe mit neuen Updates speziell für den Multiplayer, aber auch für Einzelkämpfer*innen an.

Diese Verbesserungen kommen in Kürze

Darum geht es: Dying Light 2 ermöglicht es euch, der Zombie-Plage alleine oder mit bis zu drei weiteren Mitstreiter*innen gegenüberzutreten. Damit das künftig besser funktioniert, hat Techland eine lange Liste mit Punkten aufgestellt, die in kommenden Updates auf Xbox- und PlayStation-Konsolen angegangen werden sollen.

Wann kommen die Fixes für den Koop-Modus? Laut Entwickler sind die Verbessrungen bereits fertig zur Implementierung, sodass wir auf PS4, PS5, Xbox One und Series X/S wohl schon in Kürze mit ihnen rechnen können:

  • Verbindungsprobleme: Die Verbindung soll stabiler werden und ihr nicht mehr an verschiedenen Stellen aus eurer Koop-Session fliegen.
  • Schleichen: Techland will Schwierigkeiten beheben, die beim Stealth-Gameplay im Koop auftreten.
  • KI-Thematiken: Das Entwicklerteam will verschiedene Probleme beheben, die in Kämpfen auftreten, wie beispielsweise tote Körper, die sich reproduzieren oder seltenen Situationen, in denen Feinde unbesiegbar sind.
  • Dialoge: In seltenen Situationen können Koop-Partner*innen die Dialog-Auswahl nicht sehen. Auch dies soll behoben werden.

Dieser Trailer vermittelt euch einen Eindruck von den Entscheidungen, die ihr treffen könnt:

Dying Light 2 zeigt kurz vor Release, wie eure Handlungen die Welt beeinflussen 1:18 Dying Light 2 zeigt kurz vor Release, wie eure Handlungen die Welt beeinflussen

Allgemeinen Fixes: Neben den Problemen, die im Koop auftreten, sollen auch einige ganz generelle Schwierigkeiten beseitigt werden. Hier sind diejenigen, mit denen wir in Kürze rechnen können:

  • Crashes: Bugs, die das Spiel crashen lassen, sollen behoben werden.
  • KI-Thematiken: Auch im Singleplayer-Modus kommt es immer wieder zu Schnitzern bei der KI, die ausgemerzt werden sollen, wie zum Beispiel, dass Gegner in der Level-Geometrie steckenbleiben.
  • Black Screens: Manche Situationen führen zu einem bleibend schwarzen Bildschirm. Auch dies soll behoben werden.
  • Schnellreise: Die Schnellreise-Einschränkungen nach Abschluss der Story sollen beseitigt werden.
  • Streamer-Modus: Ein Song, der in diesem sicheren Modus immer noch hörbar ist, soll stummgeschaltet werden.
  • Balancing-Anpassungen
  • Performance-Optimierungen
  • Screen-Flickering auf PS4 und PS5 soll behoben werden.
  • 60+FPS VRR-Modus auf Xbox Series X wird eingeführt.

Wie Dying Light 2 in unserem Technik-Test für PS4 und PS5 abgeschnitten hat, erfahrt ihr hier:

Dying Light 2 für PS4 und PS5 im Tech-Check   74     3

Mehr zum Thema

Dying Light 2 für PS4 und PS5 im Tech-Check

Techland arbeitet an weiteren Verbesserungen

Neben den Fixes, die schon bereit sind, arbeitet das Entwicklerteam an weiteren Themen, auf die wir uns in zukünftigen Updates freuen können. Dazu gehören Komfort-Features, die eigentlich sehr gängig sind, in Dying Light 2 aber noch fehlen - wie, dass wir Backup-Saves anlegen oder die Sprachausgabe auf Englisch umstellen können, ohne dabei gleich die Konsolensprache ändern zu müssen.

Zudem sollen uns künftig mehr Videoeinstellungen zur Verfügung stehen, sodass wir beispielsweise selbst über Motion Blur entscheiden können. Daneben wird am Beheben von Bugs gearbeitet, die die Story blockieren können und am Ausmerzen eines ungewollten Todes-Loops.

Welche dieser Verbesserung ist eurer Meinung nach am dringendsten notwendig?

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.