Dying Light 2 auf Metacritic: Besser als der Vorgänger, aber kein Überflieger

Dying Light 2 steht endlich kurz vor dem Release. Das sind die internationalen Wertungen bei Metacritic und Opencritic.

von Sebastian Zeitz,
03.02.2022 08:00 Uhr

So schneidet Dying Light 2 international bei den Wertungen ab. So schneidet Dying Light 2 international bei den Wertungen ab.

Dying Light 2 ist nach vielen Verschiebungen endlich in den Startlöchern und erscheint diesen Freitag. Die wenigen Tage vorher ist jetzt das Embargo gefallen und somit haben nicht nur wir einen Test veröffentlicht, sondern auch international gibt es viele Reviews. Hier erfahrt ihr, wie sich das Zombie-Abenteuer auf Metacritic und Opencritic schlägt.

Dying Light 2 bleibt nicht ganz ohne stärkere Schwächen

Dying Light 2 pendelt sich auf Metacritic gerade auf eine Wertung von 77 Punkten bei aktuell 45 Kritiken ein. Damit schlägt das Spiel knapp den Vorgänger, der es auf eine 74 geschafft hat. Bei Opencritic zeigt sich ein sehr ähnliches Bild. Dort kommt die Zombie-Action auf eine Wertung von 75 Punkten bei 68 Kritiken. Es scheint also ein gutes Spiel zu sein, das aber mit einigen Schwächen zu kämpfen hat.

  • Metacritic-Durchschnitt: 77
  • OpenCritic-Durchschnitt: 75

Wertungen einzelner Outlets im Überblick

MagazinWertung
PlayStation Universe90
DualShockers90
VG24/780
Wccftech80
GamePro78
Destructoid75
Push Square70
IGN70
VGC60
The Guardian40

Was wird gelobt, was kritisiert

Dying Light 2 ist wahrscheinlich eine der besten Zombie-Apokalypsen, wie die Reviews zeigen. Zumindest aus Sicht der Glaubhaftigkeit. Auch spielerisch mit den Parkour-Elementen und dem Kampfsystem, das sich wuchtig anfühlt, kann die Zombiehatz überzeugen.

So fasst Kollege Dennis seine Erfahrung mit dem Spiel folgendermaßen zusammen:

Dying Light 2 ist in seinen besten Momenten ein fantastisches Spiel, lässt mit zunehmender Spieldauer jedoch enorm viel Potenzial liegen.

Ungenutztes Potenzial: Während Techland es schafft, eine glaubwürdige Zombie-Apokalypse auf die Beine zu stellen, ist die Erzählung an sich zu schwach ausgefallen. Das liegt vor allem an dem Helden Aiden, der blasser als ein gebleichter Untoter ist. Aber auch andere Stellen, wie Spielwelt oder Gameplay, fehlt es an Abwechslung und Finesse.

Mehr zu seiner Meinung und warum das Spiel noch besser hätte sein können, lest ihr hier:

Es hätte so unfassbar gut werden können   278     9

Dying Light 2-Review

Es hätte so unfassbar gut werden können

Dying Light 2 erscheint endlich am 04. Februar für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X/S, Xbox One und PC. Einzig Switch-Fans müssen sich doch noch einmal gedulden. Denn die Version für Nintendos Konsole, die übrigens nur über die Cloud funktioniert, soll sich noch einmal um maximal sechs Monate verschieben. Ein genaues Datum gibt es leider bisher noch nicht.

Werdet ihr einen Blick in die Zombie-Apokalypse wagen oder knippst ihr Dying Light das Licht aus?

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.