Adventskalender 2019

Xbox vermisst PlayStation: "Ohne Sony ist die E3 nicht so gut"

Sony ließ die E3 2019 ins Wasser fallen. "Schade", denkt sich auch Microsoft. Laut Phil Spencer sei die E3 ohne die PlayStation-Macher nicht mehr so gut.

von Linda Sprenger,
14.06.2019 13:39 Uhr

Die E3 2019 fand ohne Sony statt. Die E3 2019 fand ohne Sony statt.

Sony ließ die E3 2019 sausen und das fanden nicht nur zahlreiche Fans schade, sondern auch Konkurrent Microsoft. Wie Xbox-Chef Phil Spencer nun nämlich zu verstehen gibt, hätte die E3 die Playstation-Macher sehr gut gebrauchen können.

Was Microsoft über Sonys E3-Abwesenheit denkt

Spencer erklärt in einem Interview mit Giant Bomb nämlich folgendes:

"Ich wünschte, Sony wäre hier. Die E3 ist nicht so gut ohne sie."

Es geht um die Relevanz der E3: Denn dabei bezieht sich der Xbox-Chef weniger auf den Konkurrenz-Kampf zwischen den beiden Konsolen-Giganten, sondern vielmehr auf die öffentliche Wahrnehmung der E3. Ohne Big-Player wie Sony (und das Team von Activision, das die E3 dieses Jahr ebenfalls ausfallen ließ), könnte die Messe an Relevanz verlieren, so Spencer.

Sony sieht das anders: Interessant ist, dass Sony seine diesjährige Abwesenheit unter anderem damit begründete, dass die E3 sehr wohl an Bedeutung verloren habe und sich weiterentwickeln müsse. Das erklärte Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios-Chef Shawn Layden im Februar 2019.

Die Welt habe sich verändert, aber die E3 passe sich nicht schnell genug an. Ihm zufolge könnte sich die E3 mehr an die Fans richten, ähnlich wie die Comic-Con.

Spencers Aussagen sind indes keineswegs überraschend. Denn Spencer ist nicht nur Xbox-Chef, sondern auch Mitglied des Entertainment Software Association Boards, das für die Planung der E3 verantwortlich ist. Natürlich hat er dann Interesse daran, die Messe so groß wie möglich zu machen.

Ist Sony auf der E3 2020 wieder dabei?

Doch Sony könnte durchaus wieder an der E3 2020 teilnehmen. Wer nämlich glaubt, dass die PlayStation-Macher der Messe für immer und ewig den Rücken kehren, liegt falsch. Shawn Layden gab im Februar 2019 zu Protokoll, dass PlayStation und Sony schon 2020 wieder mit von der Partie sein könnten.

"Nur, weil PlayStation nicht bei der E3 2019 ist, heißt das nicht, dass wir 2020 nicht da sein werden."

Sony ließ die diesjährige Messe nämlich auch deswegen sausen, weil es zu wenig exklusive PS4-Spiele zu zeigen gegeben hätte. Im nächsten Jahr kann das wieder ganz anders aussehen. Mit der für 2020 erwarteten PS5 und dazugehörigen Launch-Spielen könnte Sony durchaus ein Comeback in Los Angeles feiern - sofern sich das Unternehmen nicht dazu entscheidet, die Next-Gen-Konsole auf einem hauseigenen Event vorzustellen.

PS5 vs. Xbox Scarlett
Der bisherige Stand im Next-Gen-Duell


Kommentare(102)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen