Elden Ring hat einen offiziellen Comedy-Manga und den könnt ihr auch noch kostenlos lesen

Ja, richtig gelesen: Es gibt jetzt einen offiziellen Comedy-Manga zu From Softwares Elden Ring und das funktioniert viel besser, als ihr vielleicht denkt.

Elden Ring als Comedy-Manga?! Kann das überhaupt funktionieren... Elden Ring als Comedy-Manga?! Kann das überhaupt funktionieren...

Klingt komisch, ist aber so: Es gibt jetzt einen Comedy-Manga zu Elden Ring. Was auf den ersten Blick nicht so recht zusammen passen will, funktioniert aber deutlich besser, als viele Fans vielleicht erwarten dürften. Immerhin ist auch Elden Ring an sich ein gewisser Humor nicht abzusprechen. Der blitzt im Spiel zwar nicht immer unter dem Mantel an furchterregender Düsternis hervor, aber in diesem Manga hier ist er quasi allgegenwärtig.

Elden Ring nimmt sich mit Comedy-Manga selbst auf die Schippe

Darum geht's: Elden Ring hat jetzt einen ganz offiziellen Manga-Ableger. Die Adaption ist allerdings keine düstere Gewaltorgie mit bedeutungsschwangerer, kryptischer Handlung, sondern vielmehr ein lockerleichter Spaß. Der nimmt sich selbst nicht ganz ernst und das tut dem Ganzen auch wirklich sehr gut.

Elden Ring hat zwar als Spiel auch Humor – allerdings eher einen bitterbösen, wenn es euch zum siebzehnten Mal den lächerlichsten Tod aller Zeiten sterben lässt. Davon abgesehen ist das Open World-RPG eigentlich eher schwere Kost. Genau wie der Beginn des Mangas.

Das Intro erinnert ganz offen und direkt an den Anfang des Spiels. Nur um dann plötzlich komplett umzuschwenken und in einer dramatischen Wende den fast komplett nackten Hintern des Protagonisten zu enthüllen. Gleichzeitig wird überdeutlich darauf hingewiesen, dass es sich hierbei um einen Comedy-Manga handelt.

Das sieht dann zum Beispiel so aus:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Aber zum Glück setzt der Comedy-Manga zu Elden Ring nicht einfach nur auf stumpfe Nacktheit und "Pipikacka"-Humor. Stattdessen macht er sich auch über die kryptischen Dialoge lustig und darüber, wie wenig Sinn das alles ergibt – insbesondere am Anfang und für komplett neue Spieler*innen. Da kann es dann auch schon mal sehr selbstreferenziell werden.

Mehr zu Elden Ring findet ihr in diesen GamePro-Artikeln:

Fest steht: Das Ganze macht erstaunlich viel Spaß und kann auf Englisch hier bei ComicWalker oder auf Deutsch hier bei altraverse gelesen werden. Die ersten beiden Kapitel sind auf jeden Fall jetzt schon dort verfügbar und zudem noch kostenlos. Die Zeichnungen stammen aus der Feder von Nikiichi Tobita.

Wie findet ihr die humorvolle Adaption des ernsten Stoffes? Hättet ihr euch einen anderem Umgang gewünscht?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.