Elden Ring braucht ein Tendenzen-System wie Demon's Souls

Unsere Freie Autorin Samara erklärt, was sie an der Weltentendenz aus Demon's Souls so sehr schätzt und warum FromSoftware mit Elden Ring wieder dahin zurückkehren sollte.

von Samara Summer,
27.12.2020 14:00 Uhr

Elden Ring könnte sich von Demon's Souls eine Scheibe abschneiden. Elden Ring könnte sich von Demon's Souls eine Scheibe abschneiden.

Die Weltentendenz ist das Karmasystem in der Welt von Demon's Souls. Nachdem ich mit dem Remake in die Spielwelt zurückgekehrt bin, wünsche ich mir, dass das nächste FromSoftware-Spiel Elden Ring wieder über diese - oder eine ähnliche - Mechanik verfügt. Warum mich das Prinzip so begeistert und wie es das Spielerlebnis beeinflusst, erfahrt ihr hier.

In Kürze: Was ist die Weltentendenz?

Jedes Gebiet in Demon's Souls verfügt über eine Tendenz. Diese wird von unseren Handlungen in eben diesem beeinflusst. Besiegen wir beispielsweise den Boss, so färbt sich die Tendenz heller, sterben wir in Körperform oder töten NPCs, so wird sie dunkler. Das Spannende daran: Je nach Färbung verändert sich die Welt.

Wir können beispielsweise unterschiedliche NPCs treffen oder werden mit feindlichen roten Phantomen konfrontiert. Bestimmte Items lassen sich nur mit einer speziellen Tendenz finden. Einen ausführlichen Guide zum Thema Weltentendenz findet ihr hier.

Die Weltentendenz in Demon's Souls ist einmalig. Die Weltentendenz in Demon's Souls ist einmalig.

Das passt zu den mysteriösen Welten der FromSoftware-Games.

Neben den anspruchsvollen Kämpfen und befriedigenden Loot-Mechaniken sind diese Welten für mich der größte Suchtfaktor. Während uns Questgeber*innen in anderen RPGs ihre ganze Lebensgeschichte anvertrauen und genau mitteilen, was sie von uns wollen, halten sich die NPCs in Soulsborne-Spielen bedeckt. Um Quests bis zum Ende zu verfolgen, müssen wir uns sehr genau umschauen, Ursachen und Wirkung selbst erkunden.

So ist beispielsweise der Tod unseres Verbündeten Greirat in Darks Souls 3 vorprogrammiert, wenn wir ihn zu oft auf Beutezug schicken.

In den Games von FromSoftware haben wir es immer mit äußerst geheimnisvollen Welten zu tun. In den Games von FromSoftware haben wir es immer mit äußerst geheimnisvollen Welten zu tun.

Die Weltentendenz kitzelt den Entdeckergeist, an den die Spiele generell appellieren.

Die Grundzüge des Systems sind schnell verstanden. Wie sich jedoch einzelne Handlungen auswirken, ist kaum vorauszusehen. Das erhöht den Wiederspielwert extrem. Ich war begeistert, als ich mit der reinweißen Weltentendenz auf einmal Selen, der Schwester von Bossgegner Garl Vinland, begegnete - oder als ich mit schwarzer Tendenz zum ersten Mal auf einen Urdämon gestoßen bin.

Darum finde ich es schade, dass keines der späteren Spiele von FromSoftware über Weltentendenzen verfügt. Das Einsichts-System von Bloodborne geht noch am ehesten in die Richtung, ist aber reduzierter und weniger komplex. Spielende gewinnen Einsicht beispielsweise durch das Besiegen von Bossen und ab einem bestimmten Einsichtslevel tauchen neue Kreaturen in der Welt auf oder Gegner entwickeln andere Attacken.

Samara Summer
@Auch_im_Winter
Samara zählt sich zu den Fans der Soulsborne-Games. Ihr Lieblingstitel ist und bleibt Bloodborne, aber auch Demon's Souls steht bei ihr hoch im Kurs. Sie hat bereits das Original auf der PS3 gezockt und ist begeistert vom Remake auf der PS5.

Die Weltentendenz und die Schwierigkeit: Fluch und Segen

Verfügen FromSoftware Games generell nicht über Schwierigkeitsgrade, so bietet die Weltentendenz für erfahrene Spieler*innen immerhin einen Kompromiss. Für Neulinge birgt das System aber auch eine Gefahr. Ein zusätzlicher Effekt ist nämlich: Je dunkler die Tendenz in einem Gebiet, desto schwieriger werden die Gegner und umgekehrt. Alte Hasen können also sozusagen einen Ultra Hard Mode aktivieren oder es sich einfacher machen. Wer das System nicht kennt, macht es sich aber womöglich auch unabsichtlich schwerer.

Elden Ring ist bisher eine große Unbekannte. Elden Ring ist bisher eine große Unbekannte.

Kommen wir zu Elden Ring: Bisher ist FromSoftwares nächstes Spiel noch eine große Unbekannte. Es gab bislang nur gerendertes Material und spärliche Infos. Darum sind diesbezügliche Überlegungen nur Gedankenspiele, aber: Es ist absehbar, dass Elden Ring eine Souls ähnliche Erfahrung bieten wird und ich freue mich darauf, eine neue geheimnisvolle Ruinenwelt zu erkunden.

Großartig fände ich es, wenn dabei die Weltentendenz zurückkehrt - oder eben ein auf das Game angepasstes System. Demon's Souls Schöpfer Hidetaka Miyazaki ist ohnehin dafür bekannt, sich immer wieder neu zu erfinden. Ich bin gespannt, was er dieses Mal zu bieten hat.

Was haltet ihr von der Weltentendenz? Habt ihr sie in späteren FromSoftware Games vermisst oder war sie euch sowieso zu kompliziert?

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.