Twitter-Magie - Enter the Gungeon lässt euch endlich den Hund streicheln

Wer sagt, dass Entwickler nicht auf Kritik hören können? Enter the Gungeon fügt ein neues Feature hinzu, als Reaktion auf einen witzigen Twitter-Account.

von Maximilian Franke,
10.04.2019 12:15 Uhr

"You can pet the Dog in Enter the Gungeon" "You can pet the Dog in Enter the Gungeon"

Wenn ihr auf Twitter unterwegs seid und Profilen aus der Spielebranche folgt, dann könnte es sein, dass ihr schon einmal über den User @CanYouPetTheDog gestolpert seid. Der noch sehr junge Account hat es sich zur Aufgabe gemacht, auf die größten Missstände in verschiedenen Spielen hinzuweisen.

Natürlich geht es dabei um Hunde. Die kleinen Vierbeiner tauchen immer wieder in den unterschiedlichsten Genres auf. Meist begleiten sie die Protagonisten durch ihre Abenteuer und stehen ihnen treu zur Seite. Doch wird das auch von den Entwicklern gewürdigt?

Can You Pet The Dog hat es sich zur Aufgabe gemacht herauszustellen, ob Hunde gestreichelt werden können. Denn tatsächlich fehlt dieses absolut essentielle Feature sehr häufig. Nur die besten Entwickler denken daran, den Tieren die Möglichkeit auf die wohlverdiente Zuwendung zu geben.

Can you pet the dog in Gungeon - Dodge Roll Dave responds from r/EnterTheGungeon

Urteil: Durchgefallen

Der Indie-Crawler Enter The Gungeon hat den Test nicht bestanden und ist gnadenlos durchgefallen. "Du kannst den Hund in Enter The Gungeon nicht streicheln", hieß es im vernichtenden Fazit des Twitter-Accounts.

"Undenkbar", dachte sich auch die Community und verbreitete die Nachricht mit den entsprechenden Retweets und auf Reddit. Auch die Entwickler reagierten auf Twitter und versprachen baldige Besserung.

Nun ist es endlich soweit. Mit dem aktuellen Patch könnt ihr nun den Hund streicheln, der die Jäger-Klasse durch das Indie-Spiel begleitet. Gott sei Dank!

Großes Update auch veröffentlicht: Ganz nebenbei fügt das Update übrigens auch die große Erweiterung "A Farewell to Arms" hinzu. Das Roguelike bekommt damit neben einer Menge neuer Items und Waffen auch zum ersten Mal zwei neue Helden spendiert.

Enter The Gungeon ist ursprünglich 2016 erschienen und bereits für PS4, Xbox One und Nintendo Switch erhältlich. Das Update "A Farewell to Arms" ist für alle Spieler kostenlos.

Enter the Gungeon: A Farewell to Arms - Trailer stellt finales Inhalts-Update mit neuen Helden vor 1:23 Enter the Gungeon: A Farewell to Arms - Trailer stellt finales Inhalts-Update mit neuen Helden vor


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen