Escape from Tarkov bekommt endlich eine Konsolen-Umsetzung

Auf Twitch verriet COO Nikita Buynov, dass an einer Umsetzung für Konsolen gearbeitet wird. Der Titel befindet sich für PC allerdings noch in der Early Access-Phase.

von Jasmin Beverungen,
04.01.2021 11:58 Uhr

Spieler*innen blicken nicht nur der Sonne, sondern auch einer Konsolenumsetzung entgegen. Spieler*innen blicken nicht nur der Sonne, sondern auch einer Konsolenumsetzung entgegen.

Bislang ist der Hardcore-Shooter Escape from Tarkov seit 2017 nur für den PC erhältlich. Im Rahmen einer Ansprache von Battlestate Games auf Twitch zu den Plänen im Jahr 2021 verriet COO Nikita Buyanov jetzt, dass der Titel ebenfalls als Konsolenfassung geplant ist.

Buyanov hält sich bedeckt

Wann erscheint Escape from Tarkov für Konsolen? Mehr Details ließ sich Buyanov leider nicht entlocken. So bleibt es ungewiss, ob Escape from Tarkov für die Next Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X/S erscheinen wird. Auch zum Erscheinungsdatum hielt sich Buyanov zurück. Das Entwicklerstudio wird erst weitere Details nennen, wenn die Zeit dafür reif wäre.

Da sich die PC-Version allerdings noch in der Early Access-Phase befindet, können wir davon ausgehen, dass sich zunächst auf die PC-Fassung konzentriert wird, bevor die Versionen für Konsolen nachgereicht werden. Demnach sollte die Konsolenfassung also erst in geraumer Zeit erscheinen, wodurch ein Release für die Next Gen-Konsolen sehr wahrscheinlich ist.

Eine ausführliche Zusammenfassung der Ansprache hat ein User auf Reddit erstellt. So können Spieler*innen einen Arena-Modus erwarten und sich auf weitere neue Inhalte freuen.

Link zum Reddit-Inhalt

Wohin sollen wir flüchten?

Bei Escape from Tarkov handelt es sich um einen First Person-Shooter, der von Fans liebevoll als harter und spannender Hardcore-Shooter bezeichnet wird. Der Titel befindet sich seit 2017 in der Early Access-Dauerschleife, weshalb bei Spieler*innen die Kritik um einen Full Release laut wird.

Im Spiel müsst ihr aus der fiktiven Stadt Tarkov entkommen, indem ihr euch einer der beiden im Konflikt befindlichen Organisationen anschließt. Dazu müsst ihr in sieben Leveln verschiedene Gegenstände sammeln und Gegner eliminieren, die sowohl menschlich als auch KI-gesteuert sein können.

Escape from Tarkov weist einige RPG-Elemente auf. So könnt ihr euren eigenen Charakter individualisieren und permanent verbessern. Die in einer Runde gesammelten Gegenstände können nur behalten werden, wenn der Charakter es vor dem Ablauf der Zeit schafft, den Ausgang zu erreichen.

Bislang nur Early Access

Full Release weit entfernt: Laut Gamestar befindet sich Escape from Tarkov noch weit davon entfernt, aus der Early Access-Phase zu treten. Der Titel sei bislang zu etwa 60 bis 65 Prozent fertiggestellt. Eine Open Beta soll es nicht mehr geben, da eine Welle an Cheatern befürchtet wird. Eine Übersicht zu Escape from Tarkov findet ihr bei unseren Kollegen von Gamestar:

Escape from Tarkov: Die Fortschritte von 2020, die Pläne für 2021 und unsere Release-Prognose   0     0

Mehr zum Thema

Escape from Tarkov: Die Fortschritte von 2020, die Pläne für 2021 und unsere Release-Prognose

Freut ihr euch auf den Konsolenrelease?

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.