Bethesda bestätigt: Fallout 5 kommt! Doch es gibt auch eine schlechte Nachricht

Bethesda bekräftigt erneut die Absicht, ein weiteres Fallout mit klassischer Singleplayer-Kampagne zu entwickeln. Zuvor sollen jedoch Starfield und TES 6 abgeschlossen werden.

von Jonathan Harsch,
15.06.2022 11:31 Uhr

Fallout 5 wird kommen - aber wann? Fallout 5 wird kommen - aber wann?

Bethesda wird erneut an einem "echten" Fallout arbeiten – also an einem Singleplayer-RPG in einer Open-World. Das ist keine Überraschung und wurde bereits kurz nach dem Launch von Fallout 76 bestätigt. Doch nun wurde Todd Howard etwas konkreter und legte die grobe Roadmap des Studios für die nächsten Jahre offen. Leider sieht es so aus, als müssten wir trotz der Bestätigung noch eine sehr lange Zeit auf Fallout 5 warten.

Fallout 5-Release wohl nicht mehr in diesem Jahrzehnt

Wann könnte Fallout 5 erscheinen? Die gute Nachricht ist, dass Bethesda die Entwicklung von Fallout 5 fest eingeplant hat, wie Howard in einem Interview mit IGN bestätigt. Die schlechte Nachricht ist, dass mit den Arbeiten an dem Titel erst begonnen werden soll, sobald Starfield und The Elder Scrolls 6 abgeschlossen sind.

TES 6 befindet sich bekanntlich noch immer erst in der Vorproduktion, und das Team kann erst nach dem Launch von Starfield auf seine volle Stärke aufgestockt werden:

Ja, Elder Scrolls 6 ist in der Pre-Production, und wir werden Fallout 5 im Anschluss entwickeln, also ist unser Kalender für eine lange Zeit sehr voll. Zudem haben wir noch einige andere Projekte, auf die wir ab und an einen Blick werfen.

Was bedeutet das in Jahren? Die Entwicklung von Starfield begann Ende 2015. Wenn der Release im ersten Halbjahr 2023 eingehalten werden kann, wären das siebeneinhalb Jahre an Entwicklungszeit. Bei diesem Tempo würde TES 6 nicht vor dem Jahr 2030 erscheinen, und Fallout 5 würde erst weit im nächsten Jahrzehnt kommen, frühestens für die nächste Xbox-Generation.

Hier seht ihr den ersten Gameplay-Trailer zu Starfield:

Starfield - Schaut euch jetzt endlich 15 Minuten Gameplay und viele Kämpfe und Planeten an 15:00 Starfield - Schaut euch jetzt endlich 15 Minuten Gameplay und viele Kämpfe und Planeten an

Howard vertröstet die Fans: "[Unsere Spiele] brauchen eine Weile", sagt Todd Howard in dem Interview. "Ich wünschte, sie würden schneller erscheinen, das tue ich wirklich. Wir versuchen unser Bestes, aber wir wollen, dass sie für alle so gut wie möglich werden." Die Qualität soll also nicht darunter leiden, dass Bethesda die Spiele möglichst schnell auf den Markt wirft, nur um die Fans zu befriedigen. Auch wenn das bedeutet, dass wir Fallout 5 vielleicht erst in über zehn Jahren zu Gesicht bekommen.

Weitere Bethesda-News:

Der Weg für ein Fallout-Spin-Off könnte weiterhin offen sein

Einen Ausweg könnte es noch geben, um uns schon früher mit einem Singelplayer-Fallout zu beglücken – und zwar, indem ein anderes Studio die Entwicklung übernimmt. Dieses Szenario schließt Howard nicht aus: "Wir haben schon mit anderen Entwicklern zusammengearbeitet – ich kann nicht sagen, was passieren wird. Wisst ihr, wir haben ein Blatt auf dem steht, wie wir uns Fallout 5 vorstellen."

Kommt New Vegas 2? Vielleicht wandert dieses Blatt ja erneut zu Obsidian, die mit Fallout: New Vegas einen echten Fanliebling entwickelt haben und inzwischen genau wie Bethesda zu den Microsoft Game Studios gehören. Es soll intern sogar bereits Gespräche zu einem solchen Projekt geben, allerdings ist auch Obsidian mit Avowed und The Outer Worlds 2 momentan gut ausgelastet.

Welche Wünsche habt ihr für Fallout 5? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

zu den Kommentaren (46)

Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.