Fallout 76 - Pete Hines macht Multiplayer-Ödland zum Singleplayer-Spiel

Obwohl Fallout 76 ein Multiplayer-Titel ist, spielt Bethesdas Pete Hines es bevorzugt alleine.

von Rae Grimm,
02.09.2018 07:00 Uhr

Bethesdas Pete Hines spielt Fallout 76 am liebsten allein.Bethesdas Pete Hines spielt Fallout 76 am liebsten allein.

Nur weil Fallout 76 ein Multiplayer-Spiel ist, heißt das nicht, dass wir auch mit anderen zusammen spielen müssen. Das zumindest ist die Einstellung von Bethesdas Marketing Manager Pete Hines.

In einem Interview mit IGN verriet er, wie er die Shared World-Erfahrung alleine genießt und wie das im Fall von Fallout 76 möglich ist. Während das gemeinsame Spielen mit Freunden zwar der Hauptfokus sei, erlaubt der Titel dennoch ähnliches Solo-Gameplay wie die traditionellen Teile der postapokalyptischen RPG-Reihe.

"Ich ziehe einfach aus und erkunde. Ich entscheide, ob ich versuche eine große Quest zu bestreiten oder eher eine persönliche Quest wie ein Scope auf eine Waffe zu packen, die ich gerade repariert habe ... Ich bin in dieser Welt, in der ich einfach versuche zu überleben und ich fühle mich, als wäre ich allein. Ich fühle mich, als würde ich Fallout alleine spielen."

Alleine mit anderen

Bisher habe Pete Hines nur ein einziges Mal gemeinsam mit jemandem gespielt und das war (natürlich) Game Director Todd Howard. Allerdings habe er dabei weniger mit anderen gespielt, sondern habe sich ebenfalls von seiner Gruppe entfernt, um alleine auf Entdeckungstour zu gehen.

Wir sind S.P.E.C.I.A.L.
Alle bekannten Perks in der Übersicht

Mit anderen zusammen zu spielen, so Pete Hines, würde nicht bedeuten, dass man die ganze Zeit gemeinsam über die Karte wandern und Dinge erledigen müsse. Motto des Spiels sei es vielmehr zu sagen, "mach was du willst". Es sei diesbezüglich sehr wie die traditionellen Singleplayer-Fallouts.

"Es fühlt sich an wie ein Fallout-Spiel ... das du mit deinen Freunden spielst."

Bereits vor Kurzem wurde bekannt, dass wir auch von unserem Team profitieren, wenn wir nicht direkt mit ihm spielen. Durch Features dieser Art scheint Bethesda die Hemmschwelle von Fans des klassischen Einzelspieler-Fallouts senken zu wollen, sich in die Online-Postapokalypse zu stürzen.

Allerdings fand Pete Hines im Interview mit uns auch klare Worte für alle Multiplayer-Muffel: "Wenn ihr das Spiel nicht wollt, dann kauft es nicht."

Fallout 76 erscheint am 14. November für PS4, Xbox One und PC. Zuvor soll es im Oktober eine geschlossene B.E.T.A. (Break-It Early Test Application) zum Spiel geben.

Alle Infos zu Fallout 76
Multiplayer, Perks, Always-on, Beta und mehr

Fallout 76 - Gameplay-Trailer zeigt auch die Map der Spielwelt 3:14 Fallout 76 - Gameplay-Trailer zeigt auch die Map der Spielwelt


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen