FIFA 21 - So nutzt ihr Events und Herausforderungen [Anzeige]

In FIFA 21 finden regelmäßig besondere Events statt, die eigene Herausforderungen und Challenges mit sich bringen. Die könnt ihr nutzen, um euer Team zu verbessern.

von Sponsored Story ,
11.03.2021 11:00 Uhr

Was sind Events in FIFA 21? Schon lange sind die Zeiten vorbei, in denen die wöchentlichen Team-of-the-Week-Karten mehr oder weniger die einzigen Spezialkarten in Ultimate Team waren. Seit Jahren finden in Ultimate Team unterschiedliche Events mit Karten statt, die ganz eigene Eigenschaften haben. In FIFA 21 passiert das mittlerweile nahezu wöchentlich.

In der Regel beginnen Events an Freitagabenden um 19:00 Uhr. Das jüngste Beispiel ist das "What-If-Event".

Hier wurde ein Team aus Spielern veröffentlicht, die mit dynamischen FUT-Items ausgerüstet sind. Dynamisch bedeutet in diesem Fall, dass sich die Werte der Spieler unter bestimmten Umständen verbessern können - auch, nachdem ihr sie schon in den Verein aufgenommen habt.

Testet euer FIFA-Können auch im PS Competition Center und gewinnt jeden Monat kleine und große Preise!

Die Offensivspieler des Teams, also Stürmer und Mittelfeldspieler, bekommen ein Upgrade, wenn ihr reales Team in den nächsten fünf Liga-Partien sechs Tore erzielen. Verteidiger und Torhüter bekommen derweil ein Upgrade, wenn ihr Team innerhalb der nächsten fünf Ligapartien mindestens ein Mal ohne Gegentor bleibt.

Dies ist nur ein Beispiel für Events. In der Vergangenheit gab es unter anderem:

  • Das Future-Stars-Event mit stark verbesserten Karten für junge Talente.
  • Das TOTY-Event, das die besten Spieler des Jahres mit irre starken Karten ausrüstete.
  • Das Freeze-Event, das Positionswechsel und Upgrades für bestimmte Spieler brachte.

Diese geboosteten Spieler sind in der Regel nützlicher auf dem Platz, als ihre Normalversionen, und bringen auch auf dem Transfermarkt eine Menge Münzen. Es ist allerdings nicht ganz einfach, sie zu bekommen - denn man muss sich meist auf Pack-Glück verlassen, um Event-Spieler zu erhalten. Alternativ kann man sie auf dem Transfermarkt bekommen, wenn man ausreichend Münzen gesammelt hat.

Allerdings bringen viele Events nicht nur spezielle Teams, die in Packs landen, sondern auch Herausforderungen und Squad Building Challenges.

Herausforderungen und SBCs zu Events

Wenn ihr euch keine Packs besorgen möchtet oder gerade keine Münzen für Karten auf dem Transfermarkt habt, könnt ihr bei vielen Events auf spezielle Ziele zugreifen, bei denen ihr bestimmte Herausforderungen bestehen müsst. Ein gutes Beispiel ist da etwa das Future-Stars-Event. Das brachte gleich mehrere Challenges, mit denen ihr euch spannende Spieler sichern konntet.

Eine davon war Reinier, der auch aktuell noch freispielbar ist. Der Clou: Schon mit den ersten Zielen bekommt ihr eine Reinier-Karte, die ihr dann über weitere Challenges aufwerten könnt. Löst ihr die, erwartet euch am Ende ein 87er-Angreifer aus der Bundesliga mit starken Stats.

Der Großteil dieser Event-Challenges findet darüber hinaus in verschiedenen Freundschaftsspiel-Modi statt. Das hat mehrere Vorteile: Zum einen müsst ihr keine limitierten Rivals-Spiele für die Ziele verbrauchen und riskiert zum anderen keinen Abstieg in den Divisionen, weil ihr euch eher auf die Ziele als auf einen konsequenten Sieg konzentriert.

Außerdem könnt ihr in Freundschaftsspielen Leihspieler benutzen, ohne dass ihre Verträge ablaufen. Das bedeutet: Auch Ikonen oder Top-Spieler, die ihr nur als Leihobjekt habt, könnt ihr dort unbegrenzt aufstellen, solange sie zumindest einen Vertrag übrig haben. Aber beachtet: Oft verlangen die Modi, in denen die Ziele abzuschließen sind, bestimmte Team-Voraussetzungen. Bastelt dort also ein Team, das den jeweiligen Aufgaben möglichst gerecht wird, um effektiv Spieler zu bekommen.

Nebenbei bringen euch die meisten Ziele auch XP für euren Saisonfortschritt, wo es dann weitere Preise wie Packs, Cosmetics und Spielerkarten gibt.

Neben den Herausforderungen bringen viele Events auch Squad Building Challenges mit besonderen Spielern. Bei SBCs müsst ihr ein Team mit bestimmten Voraussetzungen bauen und dieses dann für eine Belohnung eintauschen. Ein Beispiel ist die aktuelle What-If-Challenge zu Leroy Fer. Die verlangt von euch ein 84er Team mit 70 Chemie und einem Spieler der Niederlande. Als Belohnung gibt es dann den Offensivspieler, der die Möglichkeit auf ein Upgrade hat.

Solche Challenges gibt es zu den meisten Events, immer mit anderen Voraussetzungen und Belohnungen. Hier gilt es immer, abzuwägen: Lohnt sich die Belohnung für euer Team? Könnt ihr die SBC vielleicht schon mit Spielern lösen, die ihr im Verein habt? Oder müsst ihr viele Spieler hinzukaufen, was den Preis der Aufgabe in die Höhe treibt? Außerdem bekommt ihr die eingetauschten Spieler nicht zurück und die Belohnungskarte ist unverkäuflich - Geld macht ihr damit also nicht. Diese Aspekte sollte man immer im Hinterkopf behalten.

Doch wenn die SBC- und Challenge-Spieler gut zu euren Teams passen, können sie für euch eine lohnenswerte Verstärkung sein. Haltet also bei zukünftigen Events stets die Augen offen, ob jemand für euch dabei ist.

Und falls ihr jetzt Lust bekommen habt, euch noch mehr mit FIFA 21 auseinander zu setzten, können wir euch auch noch das PlayStation Competition Center empfehlen. Dort gibt es jeden Monat interessante Online-Turniere für Kicker-Anfänger und Ballprofis. Was euch dort im Februar erwartet findet ihr in unserem Übersichtsartikel.

Macht mit beim PlayStation Competition Center