Fortnite - Epic Games verewigt fehlgeschlagene Rettungsmission

Nachdem eine dramatisch fehlgeschlagene Rettungsmission in Fortnite viral ging, setzte Entwickler Epic Games den Spielern ein Denkmal.

von Ann-Kathrin Kuhls,
27.07.2018 13:50 Uhr

Epic Games hat einem eigentlich unscheinbaren Ereignis auf der Map ein Denkmal gesetzt. Epic Games hat einem eigentlich unscheinbaren Ereignis auf der Map ein Denkmal gesetzt.

Eigentlich wollte der Fortnite-Spieler Muselk nur helfen. Ein anderer Spieler, Muselk, war einen Abhang heruntergefallen und steckte fest. Allerdings hatte Muselks Rettungsaktion einen eher unerwarteten Ausgang, wie ihr in diesem Video sehen könnt:

Link zum Twitter-Inhalt

Kurz bevor Muselk den anderen Spieler erreicht, katapultiert er ihn aus Versehen mit dem eigenen Fahrzeug in den Ozean. Muselk stellte das Video seines Fails online und das Video wurde so oft geteilt, dass auch Fortnite-Entwickler Epic Games von der Sache Wind bekam.

Seit dem Patch 5.10 finden Spieler am Ort des Geschehens ein Denkmal, das an das denkwürde Ereignis erinnern soll:

Link zum Twitter-Inhalt

Wir ihr am Tweet sehen könnt, freut sich Muselk unheimlich über Epic Games' Geste. Was Chapperdoodle zu der ganzen Sache sagt, konnten wir jedoch noch nicht in Erfahrung bringen.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.