Wertung: Forza Horizon 5 im Test - Gewohnte Spitzenklasse mit erstem Rost am Lack

Wertung für Xbox One,Xbox Series X/S
89

»Forza Horizon bleibt der König der Arcade-Rennspiele, der dank viel Fahrspaß, toller Optik, aber auch viel Altbekanntem an die Xbox fesselt.«

GamePro
Präsentation
  • wunderschöne, leicht Highlight-arme Spielwelt
  • realistische Automodelle
  • herausragende Wetter- und Lichteffekte
  • gute deutsche Sprachausgabe
  • satte Motorengeräusche

Spieldesign
  • sehr gute Fahrphysik
  • Motivationsspirale durch Herausforderungen
  • viele Einstellungen zur Barrierefreiheit
  • Wheelspins öfter mit coolen Gewinnen
  • nerviges Skilltree-System

Balance
  • variabel einstellbarer Schwierigkeitsgrad
  • optionale Fahrhilfen und Rückspulfunktion
  • stets genügend Credits für neue Autos
  • KI trotz Drivatar-System wenig realistisch
  • KI je nach Autotyp teils schlecht ausbalanciert

Story/Atmosphäre
  • positive, fröhliche Grundstimmung
  • vier Jahreszeiten mit jeweils eigenem Charme
  • wenige, aber coole Story-Expeditionen
  • tolle Customization-Optionen
  • Horizon Festival plätschert vor sich hin

Umfang
  • große Open World
  • über 500 Autos
  • viele Rennserien und etliche Nebenaufgaben
  • umfangreicher Multiplayer-Modus
  • EventLab

Awards

So testen wir

Wertungssystem erklärt

3 von 3


zu den Kommentaren (260)

Kommentare(217)
Kommentar-Regeln von GamePro
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Die Kommentarsektion unter diesem Artikel wurde geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.