Game Boy Color - Modder verpassen dem Handheld-Klassiker endlich Hintergrundbeleuchtung

Der Game Boy Color stellt den einzigen Nintendo-Handheld dar, der nicht nachträglich noch mit einem Display ausgestattet wurde, das Hintergrundbeleuchtung bietet. Selbstverständlich existieren aber Modder, die Abhilfe schaffen.

von David Molke,
04.08.2017 14:15 Uhr

Game Boy Color mit Hintergrundbeleuchtung (Mod) Game Boy Color mit Hintergrundbeleuchtung (Mod)

Es gibt keine offizielle Version des Game Boy Color, bei der das Display des Nintendo-Handhelds mit Hintergrundbeleuchtung ausgestattet ist. Das macht die Nutzung des Geräts schwierig, wenn zum Beispiel die Sonne scheint. Hardware-Modder Colin Wirth nimmt sich der Angelegenheit an und verpasst dem Game Boy Color kurzerhand selbst Hintergrundbeleuchtung. Wie das funktioniert, erklärt er im unten eingebundenen This Does Not Compute-Video – es dauert allerdings eine Weile und erfordert sowohl Know-How als auch Fingerspitzengefühl.

Mehr:Super Retro Boy - Der Gameboy kehrt mit moderner Technik zurück

Im Endeffekt muss einfach nur der herkömmliche, verbaute Game Boy Color-Bildschirm ausgetauscht werden. Dazu benutzt Colin Wirth ein Hintergrundbeleuchtungs-Setup von Ben "BennVenn" Grimmet, das den Bildschirm mit der hintergrundbeleuchteten LCD-Version aus dem neu aufgelegten Game Boy Advance ersetzt. Ein selbstgemachtes Kabel konvertiert dann den Game Boy Color-Output so, dass es mit dem Game Boy Advance-Display kompatibel ist.

Mehr:Tetris, Zelda & Co. - Wahnsinniger Pokémon Gelb-Speedrun bringt den Game Boy an seine Grenzen

Da der Bildschirm dicker und größer ist, muss im Inneren des Handhelds einiges an Plastik entfernt werden, damit alles passt. Im Video ist zu sehen, dass sich die Hülle des Game Boy Color nicht mehr schließen lässt, in einem späteren Kommentar berichtet der Modder Ben "BennVenn" Grimmet allerdings, es doch noch geschafft zu haben. Insgesamt müsse fast ein ganzer Millimeter Plastik abgetragen werden.

Mehr:Super Mario Land - Ihr könnt den Game Boy-Klassiker jetzt auch in Super Mario Maker spielen

Der Umbau soll alles in allem rund 140 US-Dollar gekostet haben. Ben Grimmet bietet nicht nur umgebaute Geräte für 200 US-Dollar an (aktuell allerdings ausverkauft), sondern hat auch vorgefertigte Game Boy Color-Hüllen für 20 Dollar im Angebot.

Link zum externen Inhalt

Wäre das was für euch?

Top 12 Game Boy Games - Video: Unsere Lieblings-Spiele 24:57 Top 12 Game Boy Games - Video: Unsere Lieblings-Spiele

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.