Unreal Engine 5-Demo gibt leckeren Vorgeschmack auf zukünftige PS5- und Xbox Series X-Grafik

Das Gear of War-Studio The Coalition zeigt in einem ebenso kurzen wie beeindruckenden Clip, wie zukünftig Zwischensequenzen in der Unreal Engine 5 aussehen könnten.

von Tobias Veltin,
06.04.2022 11:15 Uhr

Die Tech-Demo macht Lust auf die Unreal Engine 5-Zukunft. Die Tech-Demo macht Lust auf die Unreal Engine 5-Zukunft.

Die Gears of War-Spiele gehören seit jeher zu den optisch stärksten Titeln auf Xbox-Konsolen und dem PC und holten stets eine Menge aus der zugrunde liegenden Unreal-Engine heraus. Schon deshalb sollte man hellhörig werden, wenn das aktuelle Gears-Studio The Coalition ein Video einer Unreal Engine 5-Demo veröffentlicht.

Beeindruckendes Spiel mit Licht und Schatten

Und genau das hat der Entwickler im Rahmen des gestrigen State of Unreal-Events auch getan. Das Video zeigt den sogenannten "The Cavern Cinematic Tech Test" und gibt schon einmal einen Vorgeschmack darauf, wie zukünftig Zwischensequenzen in mit der Unreal Engine 5 erstellten Spielen aussehen könnten.

Hier ist das Video:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Achtet vor allem auf den voluminös wirkenden Nebel, die Details auf dem Charakter und die realistische Beleuchtung der gesamten Szenerie. Das ist etwas, was man mit aktueller Technik nur selten gesehen hat und vor allem in Sachen Detailfülle ein ordentlicher Sprung nach vorne.

Schon jetzt auf einer Xbox Series X möglich

Sogar ein hundertfacher-Sprung, wenn man Kate Rayner, Technical Director von The Coalition, Glauben schenkt. Die sprach nämlich mit dem Xbox Blog über die Demo und sagte dort unter anderem, das das zu sehende Material so bereits in Echtzeit auf einer Xbox Series X gerendert werden kann. Die Szenen sind also kein utopisches Wolkenschloss, sondern ziemlich sicher etwas, was wir zukünftig auf einer Xbox – und natürlich auch PlayStation oder PC – werden sehen können.

Allerdings: Bei der Cavern Demo handelt es sich eben genau um das - eine Demo. Es sind keine Ausschnitte aus Gears 6, einer neuen Coalition-IP oder anderweitig fertig gestelltem Spiel, sondern ausschließlich Material zu Demonstrationszwecken. Derzeit hat das Studio zwei Projekte in Arbeit, bis zu einer Bekanntgabe wird es aber vermutlich noch etwas dauern.

Neues Tomb Raider: Im Rahmen der State of Unreal wurde auch ein neues Tomb Raider-Spiel angekündigt. Die wichtigsten Infos dazu findet ihr hier:

Tomb Raider: Neuer Teil angekündigt und die Chance auf ein Grafik-Highlight ist groß   63     7

Mehr zum Thema

Tomb Raider: Neuer Teil angekündigt und die Chance auf ein Grafik-Highlight ist groß

Einschätzung der Redaktion

Tobias Veltin
@FrischerVeltin

Schon die bisherigen Unreal Engine 5-Demos und Videos fand ich beeindruckend und das ist bei der Cavern-Demo nicht anders. Ich bin schlicht hin und weg davon, wie filmisch das alles aussieht und wie hervorragend insbesondere die Beleuchtung ist. Natürlich handelt es sich "nur" um eine Zwischensequenz, die Tatsache, dass das so anscheinend auf einer Xbox Series gerendert werden kann, zeigt aber, dass wir auf Grafik dieser Qualität vielleicht nicht mehr allzu lange warten müssen. Jetzt hoffe ich nur, dass The Coalition bald auch mal mit handfesten Spielinfos zu einem neuen Titel um die Ecke kommt – und diese Grafikqualität dann auch mal "am lebenden Objekt" demonstriert.

zu den Kommentaren (40)

Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.