God of War-Macher erzählt, wie die PS5 den Nachfolger beeinflussen könnte

Cory Barlog spricht in einem Interview unter anderem über die SSD der neuen Konsole und den Wehmut, den er beim Wechsel auf eine neue Generation verspürt.

von Tobias Veltin,
08.08.2020 09:51 Uhr

Ein neues God of War auf der PS5? Noch müssen wir uns gedulden. Ein neues God of War auf der PS5? Noch müssen wir uns gedulden.

God of War zählt zu den besten und beliebtesten Spielen der PS4-Ära und viele Fans hoffen bereits, dass das Kratos-Abenteuer auf der neuen Konsole PlayStation 5 fortgesetzt wird.

Cory Barlog, der Director von God of War, hat in einem jüngst veröffentlichten Interview zwar nicht bestätigt, dass ein Nachfolger kommt, redet aber darüber, wie die PS5 einen möglichen neuen Teil beeinflussen könnte. (via gamesradar)

Barlog betonte dabei vor allem die neue SSD in der PS5 und bestätigte, dass das Team bereits mit den Möglichkeiten des schnellen Speichers herumgespielt hätte. Insbesondere die SSD könnte großen Einfluss auf ein mögliches God of War 2 haben. Der GoW-Director sagte dazu:

"Die SSD ist großartig. Ich bin ungeduldig und mag Ladezeiten überhaupt nicht. [...] Bereits seit der PS2-Ära haben wir große Anstrengungen unternommen, um Ladezeiten so gut wie möglich zu verstecken, so dass du niemals das Gefühl hast, dass dich eine künstliche Schicht des Spiels herausreißt. Wir lassen das die Menüs machen, oder die Upgrades oder so. Ich denke, da gibt es ziemlich coole Sachen, die wir machen können. "

Sony erhofft sich insbesondere von der SSD in der PS5 Vorteile in der Spieleentwicklung, die nicht nur die Ladezeiten betreffen sollen. Was das genau bedeutet und dass hier natürlich auch die Xbox Series X mitspielt, könnt ihr im Artikel von Kollege Nils nachlesen:

PS5: Wie Spiele sich dank SSD radikal verändern könnten, ohne dass wir es merken   111     5

Mehr zum Thema

PS5: Wie Spiele sich dank SSD radikal verändern könnten, ohne dass wir es merken

Ein bisschen Wehmut beim Generationswechsel

Darüber hinaus sprach Barlog auch darüber, dass er beim Wechsel auf eine neue Konsolengeneration stets ein wenig Melancholie verspüre. Und zwar aus dem Grund, dass man wieder "bei 0" anfangen müsse, also sich die Tricks, mit denen man möglichst viel aus den Konsolen herausholt, erst wieder erarbeiten müsse. Barlog geht allerdings davon aus, dass dieser Prozess bei der neuen Generation deutlich schneller vonstatten gehen wird.

"Ich glaube, wir werden viele interessante Überraschungen von verschiedenen Studios haben. [...] Es könnte ein paar Jahre dauern, bis wir die wahre Magie sehen, die mit der neuen Hardware möglich ist und das ist sehr aufregend."

Hinweise auf God of War 2 gibt es schon länger

Dass die Santa Monica-Studios früher oder später an einem neuen God of War arbeiten werden, bezweifeln die wenigsten. Einige meinen, bereits deutliche Hinweise darauf gesehen zu haben. Im Januar wurde auf Twitter beispielsweise ein Foto geteilt, dass die Arbeiten an dem Spiel andeuten könnte:

God of War 2 - Teaser zeigt: Sequel könnte längst in Arbeit sein   23     1

Mehr zum Thema

God of War 2 - Teaser zeigt: Sequel könnte längst in Arbeit sein

Bestätigt ist das allerdings nicht. Übrigens im Gegensatz zu vielen anderen PS5-Titeln, die definitiv für die neue Konsole kommen werden. Eine Liste aller bestätigten PS5-Spiele findet ihr hier.

zu den Kommentaren (36)

Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.