Grafikknaller - Die 5 vielversprechendsten Spiele, die Unreal Engine 5 nutzen

Mit der PS5 und Xbox Series X steht die Tür für grafisch immer beeindruckendere Spiele auch auf den Konsolen offen. Immer mehr Spiele setzen dabei auf die Unreal Engine 5.

von Annika Bavendiek,
09.04.2022 11:00 Uhr

Die ersten Spiele in der Unreal Engine 5 stehen an. Die ersten Spiele in der Unreal Engine 5 stehen an.

Epics Unreal Engine 5 präsentiert in seinen Tech-Demos atemberaubende Grafik und schürt damit die Vorfreude auf Spiele, die auf die Engine setzen. Dass die UE 5 die neuste Technik bietet, bedeutet aber nicht automatisch, dass jedes Spiel damit zum absoluten Grafikhighlight wird – es gehört weit mehr dazu. Daher haben wir einige Spiele herausgepickt, die grafisch und darüber hinaus besonders vielversprechend wirken.

Update, 10. April: Ein weiteres Xbox-Exclusive setzt ebenfalls auf die Unreal Engine 5, das haben inXile (Wasteland 3) in einer Stellenausschreibung verraten. (via Twitter)

Das kann die Unreal Engine 5

Vorab aber eine kleine Einordnung, was die Unreal Engine 5 so besonders macht. Die Engine gibt Entwickler*innen moderne technische Werkzeuge an die Hand, von denen wir besonders zwei erwähnen wollen:

  • Ganz vorne mit dabei ist die dynamische Beleuchtungstechnik "Lumen", die in Echtzeit berechnet wird. Mit indirektem Licht, Reflexionen und Schatten kann so eine sehr authentische Lichtstimmung erzeugt werden.
  • Ebenfalls nennenswert ist die "Nanite"-Technik, die sich um die geometrische Berechnung von Polygonen kümmert, die zusammengesetzt wiederum die Objekte im Spiel darstellen. Durch die hohe Anzahl und genaue Berechnung in Echtzeit ist es möglich, einen sehr hohen Detailgrad zu erzeugen.

Die Unreal Engine 5 kann natürlich noch viel mehr, aber das würde den Rahmen dieser Liste sprengen. Falls ihr euch tiefer mit der Unreal Engine 5 befassen wollt, findet ihr hier weitere Artikel dazu:

Senua’s Saga: Hellblade 2

Hellblade 2 - Trailer zeigt zum ersten Mal richtige Gameplay-Szenen 6:08 Hellblade 2 - Trailer zeigt zum ersten Mal richtige Gameplay-Szenen

  • Plattform: Xbox Series X/S, PC
  • Release: TBA

Darum geht's: Nach Helheim (nordische Unterwelt) verschlägt es Senua im Nachfolger nach Island (ohne Open World). Es wird vermutet, dass Senua dort entweder als Sklavin lebt oder zu der Wikinger-Gemeinschaft gehört. Darüber hinaus erwartet uns ein riesiger Titan sowie zahlreiche bedrückende Stunden, in denen die Darstellung psychischer Krankheiten nichts für schwache Nerven sein wird.

Mehr zum brutalen Riesen im Trailer lest ihr hier:

Was hat der brutale Riese mit Senuas Vergangenheit zu tun?   3     6

Hellblade 2

Was hat der brutale Riese mit Senuas Vergangenheit zu tun?

Hellblade 2 beeindruckte bereits mit dem ersten In-Engine-Trailer und zeigte auf, was die Unreal Engine 5 leisten kann. Das erste richtige Gameplay (siehe oben) tut dem Eindruck da keinen Abbruch. Die Engine trägt ihren Teil klar dazu bei, die bedrückende Stimmung des Action-Adventures nochmal zu verstärken.

Tomb Raider 2022

Nein, dass hier ist kein fotorealistischer Screenshot aus dem neuen Tomb Raider, sondern stammt aus einem Tomb Raider Film. Ganz so realistisch wird das neue Spiel wohl nicht aussehen, aber wir dürfen uns sicherlich auf eine beeindruckende Grafik freuen. Nein, dass hier ist kein fotorealistischer Screenshot aus dem neuen Tomb Raider, sondern stammt aus einem Tomb Raider Film. Ganz so realistisch wird das neue Spiel wohl nicht aussehen, aber wir dürfen uns sicherlich auf eine beeindruckende Grafik freuen.

  • Plattform: TBA
  • Release: TBA

Darum geht's: Lara kehrt zurück und zwar mit einer "hochqualitativen und cineastischen Action-Abenteuer-Erfahrung". Mit diesen Worten kündigte Crystal Dynamics das neue Tomb Raider auf der State of Unreal 22-Show an, verriet aber sonst nichts über Laras neues Abenteuer.

Diese Art der Ankündigung und die Tatsache, dass das Spiel mit der Unreal Engine 5 entwickelt wird, sprechen aber sehr dafür, dass uns eine Grafikpracht erwartet wird.

The Witcher: A New Saga Begins

Der Witcher-Reveal verrät fast nichts, weil er nicht für euch war 20:34 Der Witcher-Reveal verrät fast nichts, weil er nicht für euch war

  • Plattform: PS5, Xbox Series X/S, PC
  • Release: TBA

Darum geht's: Mit dem nächsten Witcher-Spiel, das nicht "Witcher 4" heißen wird, bricht laut CD Projekt eine neue Saga an. Soweit wir wissen, erwartet uns wieder ein Open World-Rollenspiel in der Fantasy-Welt der Hexer, nur, dass wir dieses Mal wohl nicht Geralt von Riva spielen. Das gezeigte Medaillon im ersten Teaser stellt nämlich einen Luchs dar. Was das letztendlich bedeuten könnte, erfahrt ihr im folgenden Artikel:

Es ist ein Luchs und keine Katze, sagt CD Projekt Red   12     2

The Witcher 4-Medaillon

Es ist ein Luchs und keine Katze, sagt CD Projekt Red

Die Ankündigung des neuen Witcher-Spiels legte dabei den Fokus auf die neue Partnerschaft mit Epic Games. Die neue Witcher-Saga wird nicht mit der hauseigenen REDengine, sondern der Unreal Engine 5 entwickelt, damit das RPG nicht "auseinanderbricht". Und da The Witcher 3 bis heute noch hübsch aussieht, dürfte der nächste Ableger wieder grafisch beeindruckend werden.

Stalker 2: Heart of Chornobyl

Stalker 2: Erster Gameplay-Teaser verspricht atmosphärische Zone 0:59 Stalker 2: Erster Gameplay-Teaser verspricht atmosphärische Zone

  • Plattform: Xbox Series X/S und PC (zeitexklusiv), PS5
  • Release: TBA

Darum geht's: Stalker 2 schickt uns als Stalker Skif in die radioaktiv verseuchte Sperrzone rund um das Atomkraftwerk Tschernobyl. In der Open World lauern nicht nur Monster und menschliche Widersacher, sondern auch merkwürdige Anomalien. Die Story soll dabei non-linear sein, also durch unsere Entscheidungen maßgeblich mitbestimmt werden.

Nicht nur inhaltlich, auch technisch haben sich die Entwickler*innen von Stalker 2 viel vorgenommen. Raytracing, 4K, 120 fps und das alles auf Basis der Unreal Engine 5. Das uns ein grafisches Brett erwartet, lässt außerdem der Einsatz von Photogrammetrie erwarten, wodurch noch realistischere Umgebungen erzeugt werden sollen.

Black Myth: Wukong

Black Myth: Wukong sieht unglaublich gut aus - aber was wissen wir übers Gameplay? 10:34 Black Myth: Wukong sieht unglaublich gut aus - aber was wissen wir übers Gameplay?

  • Plattform: PS5, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One, PC
  • Release: 2023

Darum geht's: Black Myth: Wukong ist ein Action-Rollenspiel, das auf dem chinesischen Roman "Die Reise nach Westen" basiert und demnach die chinesische Mythologie aufgreift. Als Affenkönig Sun Wokung kämpfen wir uns mit unserem magischen Langstab und Spezialfähigkeiten durch die hübsche Welt und erlegen auch schwere Bossgegner. Das Kampfsystem erinnert dabei mit seiner Komplexität an Souls-Spiele wie Sekiro und Bloodborne.

Ursprünglich wurde Black Myth: Wukong mit der Unreal Engine 4 entwickelt. Mittlerweile ist das chinesische Entwicklerstudio Game Science auf die Unreal Engine 5 umgestiegen – was beeindruckend aussieht. Nicht umsonst bleibt das Spiel vor allem durch seine Optik im Gedächtnis.

Weitere Konsolenspiele mit Unreal Engine 5

Jetzt seid ihr gefragt: Welche Erwartungen habt ihr an die Unreal Engine 5 und auf welches der genannten Spiele freut ihr euch am meisten? Ist euch Grafik überhaupt wichtig? Schreibt es uns in die Kommentare.

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.