Fazit: Gran Turismo 6 im Test - Das Beste zum Schluss

Fazit der Redaktion

Tobias Veltin: Gran Turismo 6 erlaubt sich zwar ein paar kleine Probleme, etwa bei der Bedienung oder der Gegner-KI, ist aber trotzdem das derzeit beste Rennspiel für die PlayStation 3. Warum? Fast alle Schwächen des Vorgängers wurden konsequent ausgemerzt, die Menüs sind übersichtlicher, der Fuhrpark größer und die Karriere abwechslungsreicher. Alleine das Sternesystem macht eine Menge aus, die vielen Ideen wie das Spritspar-Rennen oder den Mondausflug finde ich klasse! Und durch das optimierte Fahrmodell wird das Spiel endgültig zu mehr als nur einem Update, denn die Verbesserungen sind spürbar und heben den Titel über seinen ohnehin schon sehr guten Vorgänger.

Was Polyphony mit GT6 auf die Beine gestellt hat, ist schlicht grandios. Und genau aus diesem Grund kann ich den Kauf des Nachfolgers auch Besitzern des fünften Teils bedenkenlos empfehlen. Denn gerade mit einem Lenkrad ist Gran Turismo 6 ein automobiler Traum. Die richtigen Quantensprünge sucht man im Vergleich zum Vorgänger jedoch vergeblich, die wird es dann aber hoffentlich bei Gran Turismo 7 geben.

4 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (65)

Kommentare(65)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.