GTA 5 - Mount Chiliad-Geheimnis: Stürzt in Los Santos bald ein UFO ab?

Nach vier Jahren gibt es neue Details zum geheimnisvollen Mount Chiliad-Geheimnis. Im Spielcode des Gunrunning-Updates finden sich bislang unbekannte 3D-Modelle, die auf einen baldigen UFO-Absturz in GTA 5 hindeuten.

von Hannes Rossow,
23.06.2017 10:56 Uhr

Tauchen in GTA 5 bald echte Aliens auf? Tauchen in GTA 5 bald echte Aliens auf?

Eigentlich war sich die GTA 5-Community sicher, dass sie das Mount Chiliad-Geheimnis nach drei langen Jahren endlich gelüftet hatten. Im November des letzten Jahres berichtete ich euch von einer Fan-Theorie, die das mysteriöse Mount Chiliad-Wandbild als symbolhafte Darstellung der GTA 5-Story interpretierte. Dieser Ansatz klang plausibel - bedeutete aber auch, dass es im Spiel kein Jetpack zu finden gibt und das geheimnisvolle Ei auf dem Wandbild nur Symbolcharakter hat.

Mehr:25 Geheimnisse in GTA 5 - Jetpacks, Ufos und Kultisten

Mit dem Gunrunning-Update, das in der letzten Woche aufgespielt wurde, klingelten bei neugierigen GTA 5-Spielern aber erneut die Alarmglocken. Im Spielcode des Updates verstecken sich nämlich auch Dateien, die nichts mit dem Gunrunning-Inhalten zu tun haben. Mit dem Codewalker-Tool, das einen tieferen Blick in GTA 5 ermöglicht, fanden Data Minerunbekannte 3D-Modelle wie ein zerstörtes UFO, Wissenschaftler und Soldaten.

Die Bezeichnung der neuen 3D-Modelle zeigt, dass sie erst mit dem Gunrunning-Update ins Spiel kamen. Die Bezeichnung der neuen 3D-Modelle zeigt, dass sie erst mit dem Gunrunning-Update ins Spiel kamen.

Das Alien-Ei, das sich schon seit längerem ungenutzt im GTA 5-Code befand, verfügt nach dem Gunrunning-Update nun auch über weitere Informationen, die andeuten, dass das Ei bald auch im Spiel eingesetzt werden könnte. Alle neuen Inhalte befinden sich dabei in einer Liste namens "Case 79", die zudem auch GPS-Daten aufweist. Diese Ortsangaben verweisen auf Fort Zancudo, der Militärbasis in GTA 5, die für ihre UFO-Aktivitäten bekannt ist.

Aliens und UFOs sind in GTA 5 kein unbeschriebenes Blatt, bislang traten die Außerirdischen aber in erster Linie während den Drogentrips von Michael oder als Easter Eggs auf, während sich das UFO nur dann zeigt, wenn wir das Spiel zu 100% abschließen und den Mount Chiliad in der Nacht und bei Regen besteigen.

Hier könnte die Absturzstelle des UFOs sein, zumindest deuten die neuen GPS-Daten darauf hin. Hier könnte die Absturzstelle des UFOs sein, zumindest deuten die neuen GPS-Daten darauf hin.

Die "Case 79"-Liste scheint aber nun ein Hinweis zu sein, dass uns im Singleplayer-Part von GTA 5 ein Update erwartet, das die Aliens real werden lässt. Die Community vermutet, dass die Entwickler von Rockstar einen UFO-Absturz in der Nähe von Fort Zancudo vorbereiten, bei dem dann auch das ominöse Alien-Ei eine Rolle spielen wird. Vom Jetpack ist im neuen Update aber nichts zu finden.

Mehr:GTA 5 braucht endlich einen Story-DLC

Wann und wie dieses Event getriggert wird, ist aktuell noch unklar. Wir wissen ebenfalls nicht, ob der geplante UFO-Absturz auf den verschollen geglaubten Singleplayer-DLC von GTA 5 hindeutet oder ob es sich hierbei um Fan-Service handelt, der hitzige Gemüter nach dem Debakel um die Mod-Verbote beruhigen soll.

Was glaubt ihr, was dahinter steckt?


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen