GTA 5 - Singleplayer-DLC sollte ursprünglich Zombie-Apokalypse bringen

Einen Singleplayer-DLC zu GTA 5 wird es niemals geben - hätte es aber beinahe. Voller Zombies, Casino-Überfalle und mehr.

von Hannes Rossow,
25.07.2019 11:51 Uhr

Trevor hätte im Singeplayer-DLC von GTA 5 wieder eine wichtige Rolle gespielt. Trevor hätte im Singeplayer-DLC von GTA 5 wieder eine wichtige Rolle gespielt.

So richtig haben es die Hardcore-Fans von GTA 5 noch immer nicht verkraftet - trotz der enormen Beliebtheit des Spiels gab es nie einen umfangreichen Singleplayer-DLC. Dabei wurde der anfangs sogar in Aussicht gestellt, doch 2017 folgte dann die offizielle Ansage, dass aus diesen Träumen nichts wird. Interessanterweise bringt nun aber das neueste GTA Online-Update "Diamonds Casino & Resort" etwas mehr Licht in das DLC-Dunkel.

GTA 5 - Zombies, Casino-Heist & mehr: So hätte der Singleplayer-DLC ausgesehen

In einem Bericht von Eurogamer kamen mit Tez2 und Yan2295 zwei bekannte GTA-Dataminer zu Wort, die ihre Erfahrungen mit nie verwendeten Dialogzeilen und versteckten Menüpunkten nutzen, um ein Bild davon zu zeichnen, wie der geplante Singleplayer-DLC von GTA 5 hätte funktionieren sollen. Und da spielt das neue und heiß erwartete Casino eine große Rolle.

Drei größere DLC-Episoden geplant: Schon 2014 hatte Tez2 nämlich Code-Zeilen entdeckt, die mit dem legendären (aber stets geschlossenen) Vinewood-Casino in Verbindung standen und einen dreiteiligen DLC andeuteten.

Die drei Bestandteile hatten folgende Arbeitstitel im Code:

  • GTA
  • Trevor
  • Dead, bzw. SPZOMBIES

Zum ersten Punkt wissen wir so gut wie gar nichts, doch bei den anderen beiden DLC-Episoden scheint das Bild etwas klarer zu sein. Aber der Reihe nach:

Was ist mit den Zombies gemeint?
Tes2 meint dazu:

"Was Rockstar mit dem Singleplayer-DLC geplant hatte, kann mit der Ergänzung einer Spielwelt-Erweiterung verglichen werden. Sie hatten Pläne, 80 bis 90 Prozent der Karte zu verändern, um ein bestimmtes Thema zu verfolgen - eine dieser Episoden sollte eine Zombie-Apokalypse beinhalten. Rockstar hätte die komplette Karte angepasst, damit es zum Thema der Zombie-Apokalypse passt."

Link zum externen Inhalt

Und was steckt hinter dem Trevor-DLC? Laut Tez2 sollte die Trevor-Episode an das Ende von GTA 5 anschließen und den rabiaten GTA 5-Protagonisten zeigen, wie er bei der IAA (International Affairs Agency) arbeitet. Später deuteten Codezeilen auf einen Singleplayer-Überfall auf das Vinewood Casino hin, das im Oceans Eleven-Stil ablaufen sollte.

Und was hat das mit Diamonds Casino & Resort zu tun? Tez2 und Yan2295 sind sich sicher, dass viele der neueren GTA Online-Updates verschiedene Bestandteile der Singleplayer-Pläne augegriffen haben. So soll das Casino sowohl den Glücksspiel-Part in den Online-Modus bringen, aber eben auch einen elaborierten Heist für den Singleplayer. Ein weiteres Beispiel ist das Doomsday Update, in dem wir mit der IAA zusammenarbeiten, was ursprünglich für den Trevor-DLC geplant war.

Am Ende wurde aber nichts daraus und das liegt schlicht und ergreifend an dem enormen Erfolg von GTA Online. Es ist schlicht lukrativer, die Singleplayer-Ansätze für den Modus zu verwerten, der mehr Geld bringt. Im Falle von Red Dead Redemption 2 könnte sich das aber wieder ändern. Red Dead Online ist sicher kein Misserfolg, scheint aber in einer anderen Liga als GTA Online zu spielen.

Mehr über die Datamining-Hintergründe von GTA 5 könnt ihr im Artikel von Eurogamer nachlesen.

Hättet ihr euch über einen Zombie-DLC gefreut?

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.