GTA 5-Inhalte nachträglich gestrichen und das ist auch gut so

In der PS5- und Xbox Series X/S-Version von Grand Theft Auto 5 wurden transphobische Inhalte entfernt, was besonders die LGBT-Community freuen dürfte.

von Eleen Reinke,
19.04.2022 14:26 Uhr

Die Next-Gen-Version von GTA 5 hat wohl doch veralteten Content entfernt. Die Next-Gen-Version von GTA 5 hat wohl doch veralteten Content entfernt.

Inhaltlich hat sich an der Next-Gen-Version für Grand Theft Auto 5 und GTA Online für PS5 und Xbox Series X/S nicht viel geändert. Die Verbesserungen sind primär auf Grafik und Performance fokussiert, liefern 4K, 60 fps, Raytracing und mehr. Aber scheinbar wurde inhaltlich doch ein wenig angepasst und veralteter Content entfernt, der transphobisch war.

GTA 5 ohne transphobische Karrikaturen

Konkret geht es dabei um Charaktere, die im Original noch vor dem Nachtclub Cockatoos gespawnt sind und stark nach Karrikaturen von trans Personen und Drag Queens aussahen, da es sich um leicht bekleidete männliche Körpermodelle mit dick aufgetragenem Makeup handelte. Die Protagonisten konnten ihnen gegenüber außerdem transphobische Kommentare - etwa über die Einnahme von Hormonen - abgeben, was zudem fälschlicherweise unterstellte, dass Drag Queens und trans Personen automatisch dasselbe seien.

Wie GTA-Community-Admin Kirsty Cloud auf Twitter geteilt hat, wurden die Spawns dieser Charaktere in der Next-Gen-Version von GTA 5 wohl ausgeschaltet, sodass sie nicht mehr in der Welt auftauchen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Zwar gibt es die Modelle noch immer im Director Mode, mit dem Spieler*innen eigene Szenen bauen und filmen können, allerdings wurden ihre Dialogoptionen komplett entfernt. Entsprechende Kommentare der Protagonisten können so demnach nicht mehr vorkommen.

Was sonst noch in den Next-Gen-Versionen von GTA 5 und GTA Online neu ist, zeigt der Release-Trailer:

GTA 5 und GTA Online sind ab sofort auf Next Gen, hier der Release-Trailer 0:57 GTA 5 und GTA Online sind ab sofort auf Next Gen, hier der Release-Trailer

Weitere News zu GTA:

Mögliche weitere kleine Änderungen

Scheinbar sind das nicht die einzigen Änderungen im Spiel. Wie Redditor JayProspero gefunden haben will, wurde wohl auch eine Actionfigur aus dem Spiel entfernt, die "austauschbare Genitalien" hatte und ebenfalls mit hautengem pinken Anzug und starker Schminke daherkam.

Ob es noch weitere inhaltliche Änderungen in GTA 5 gibt, ist aktuell nicht bekannt, ebenso wenig wie die Antwort auf die Frage, ob es sich hier um gezielte Änderungen handelt, oder die Charaktere möglicherweise aus anderen Gründen nicht spawnen. In jedem Fall sind es willkommene Änderungen, die veraltete und für Personen der LGBT-Community potenziell gefährliche Stereotypen entfernen und zugleich das Spielerlebnis für Fans nicht beeinträchtigen.

Wie sich die PS5- und Xbox Series X/S-Version von GTA 5 sonst schlägt, erfahrt ihr in unserem Tech-Check zum Next-Gen-Upgrade.