Halo Infinite-Entwickler geht auf Kritik nach Gameplay-Präsentation ein

Ein Entwickler von Halo: Infinite versichert den Fans, dass ihre Kritik und das Feedback gehört werden. Das Erbe von Bungie soll geehrt werden.

von Andreas Bertits,
30.07.2020 15:31 Uhr

Besonderes Ziel der aktuellen Kritik: Die Grafik von Halo Infinite. Besonderes Ziel der aktuellen Kritik: Die Grafik von Halo Infinite.

Halo Infinite wird der große Launch-Titel der Xbox Series X und erscheint Ende des Jahres zusammen mit der neuen Konsole. Doch die Gameplay-Präsentation beim Xbox Showcase hat einige Kritik hervorgerufen, die ihr beispielsweise auf Reddit nachlesen könnt. Die Entwickler versichern den Fans aber, dass ihr Feedback gehört wird.

Die Grafik hat nicht wirklich beeindruckt: Kritisiert wird hauptsächlich die Grafik des Spiels. Für manche mach Halo: Infinite einfach nicht den Eindruck eines Spiels, das für die nächste große Konsolengeneration erscheint. So, wie der Titel aktuell aussieht, erinnert er nur wenig an einen Current Gen-Spiel. Da hatten sich manche einfach etwas Spektakuläreres erhofft. Die Kritik an der Optik resultierte sogar in einem witzigen Meme, das derzeit im Netz die Runde macht.

Halo Infinite hat ein witziges Meme und das steckt dahinter   90     3

Mehr zum Thema

Halo Infinite hat ein witziges Meme und das steckt dahinter

Das Team hört das Feedback der Spieler

Halo Infinite sieht inzwischen besser aus: Laut Entwickler bei 343 Industries zeigte Microsoft auf dem Showcase der Xbox Series X eine ältere Version. Das finale Spiel soll besser aussehen. Das warf die Frage auf, warum bei einem so wichtigen Event zum bevorstehenden Launch einer neuen Konsole eine ältere, schlechter aussehende Version des großen Vorzeigespiels präsentiert wurde. Die Kritik bleibt also nach wie vor bestehen.

Dan Chosich, der sich bei 343 Industries um die narrative Spielerfahrung von Halo Infinite kümmert, erklärte:

"Ich kenne die Situation. Ich weiß, wie es ist, wenn erst Erwartungen aufgebaut werden und man sich anschließend enttäuscht fühlt. Ich möchte, dass ihr wissen, dass eure Stimme zählt und gehört wird. Euer Feedback trifft nicht auf taube Ohren. Ich möchte dem Vermächtnis, das Bungie geschaffen hat, gerecht werden. Es liegt mir persönlich viel daran, das zu ehren."

Link zum Twitter-Inhalt

Hierbei dürfte sich Chosich aber nicht nur auf die Grafik, sondern auch die Halo-Marke insgesamt beziehen. Teil 4 und Teil 5 stehen bei vielen Halo-Fans weiterhin in der Kritik, Hauptgründe sind unter anderem der neue Grafikstil und die Modernisierung des Gameplays mit Sprint-Funktion, Schubdüsen und weiteren Elementen.

Hat euch das Gameplay von Halo Infinite gefallen? Oder wart ihr ebenfalls enttäuscht von der Grafik?

zu den Kommentaren (183)

Kommentare(183)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen