König der Löwen: Darum war der 2D-Klassiker so unglaublich schwer

Das SNES-Jump'n'Run König der Löwen dürfte den einen oder die andere an den Rand der Verzweiflung getrieben haben. Aber es gibt einen guten, wenn auch recht absurden Grund dafür, dass das Spiel so schwer gemacht wurde.

von David Molke,
28.08.2019 12:56 Uhr

König der Löwen hat die Spieler in den 1990ern fast in den Wahnsinn getrieben, weil es so schwierig war –mit Absicht.König der Löwen hat die Spieler in den 1990ern fast in den Wahnsinn getrieben, weil es so schwierig war –mit Absicht.

Der König der Löwen wurde 1994 für den Super Nintendo und den Sega Mega Drive aka Genesis veröffentlicht. Unzählige Ports für NES, Game Boy, PC, Amiga, Master System und Game Gear folgten. Eines war ihnen allen gemein: Der unglaubliche, unerbittlich-brutale Schwierigkeitsgrad des Spiels. Wieso ein Titel, der eigentlich Kinder ansprechen soll, so schwer programmiert wurde, verrät jetzt einer der Entwickler des Originals: Wegen des Verleihs.

König der Löwen war so schwer, damit die Leute es auch noch kaufen

1994 wurden Spiele ausgeliehen: Wie der Westwood Studios-Entwickler Louis Castle im Gespräch mit Game Informer erklärt, lag dem Schwierigkeitsgrad ein simpler Gedanke zugrunde. Die Leute sollten sich das Spiel nicht nur ausleihen, sondern natürlich auch noch kaufen. Wer es aber schon an einem oder zwei Abenden durchspielen kann, wird das nicht tun.

Die Länge war entscheidend: Darum musste es so schwierig sein. Offenbar war das vor einigen Jahren eher die Regel als die Ausnahme. Um die Spieldauer künstlich zu strecken, wurden die Titel absichtlich besonders schwierig gemacht. Dasselbe gilt auch für Arcade-Titel in der Spielhalle. Je mehr Zeit mit dem Spiel verbracht wurde, desto mehr Geld wurde verdient.

Im Fall von König der Löwen standen die Entwickler zusätzlich auch noch unter enormem Zeitdruck. Das Spiel musste schon allein wegen Disney und des zugehörigen Zeichentrick-Films rechtzeitig erscheinen. Deshalb finden sich auch noch so viele Bugs darin. Aber das bedeutete auch, dass die Macher nicht noch mehr Content liefern konnten, um König der Löwen länger zu machen.

So schwer kann es nicht sein? Wenn ihr euch selbst einen Eindruck davon verschaffen wollt, wie unfassbar hart einige Passagen des König der Löwen-Jump'n'Runs waren, bekommt ihr bald wahrscheinlich nochmal die perfekte Gelegenheit dazu. Aladdin und König der Löwen sollen offenbar als HD-Remaster für PS4, Switch und Xbox One erscheinen.

Seid ihr früher auch so an König der Löwen auf dem SNES oder Mega Drive verzweifelt? Welches Level fandet ihr am härtesten?

Der König der Löwen ansehen

Lion King, The SNES ansehen


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen